Sklaven sm atemkontrolle

sklaven sm atemkontrolle

Nicht weniger, aber auch nicht mehr! Ich bin schon viele Jahre Dom, meine Sad-Ader habe ich aber erst neu entdeckt. Nur an einem aufbauenden Dauerkontakt interessiert! Ich helfe auch nach: Einige von euch sind ja schon Berufsfaker. Spanking mit der Gerte. Spanking mit dem Rohrstock. Dehnen der Muschi Extremes Fingern mit evtl.

Anale Benutzung Nur etwas für richtig Schmerz geile Personen. Kein BlaBla nur ernstgemeinte und nur weibliche Personen Bitte. Dann melde Dich umgehend mit einer Bewerbung bei mir, denn ich kann Dir das, was Du brauchst und viel mehr geben!

Folgendes kannst Du mit mir erleben: Hier ein Auszug aus meinen Favourites: Durch viele schlechte Erfahrungen,fahre ich nicht mehr los,ohne dementsprechende Beteiligung an Spritgeld wenn du also: Nette Kontakte von nebenan kennenlernen und Partner finden. Ganz einfach sympathische Singles über Kontaktanzeigen treffen und flirten.

Der Marktplatz für Deutschland. Anzeige aufgeben Kostenlos , lokal und einfach Anzeige aufgeben. Relevanz Neueste Anzeigen Preis aufsteigend Preis absteigend. Atemreduktion die Atemreduktion im sexuellen Kontext? Liebhaberinnen der Atemreduktion gesucht die Atemreduktion im sexuellen Kontext?

Atemreduktion Ich suche eine Frau bzw. Auch mehrere Ohnmachten in kurzer Folge hintereinander können das Gehirn irreversibel schädigen. Hierzu gibt es einen interessanten Artikel. Wir raten drigend, es erst gar nicht bis zu einer Ohnmacht kommen zu lassen und falls es doch passiert, das Spiel sofort abzubrechen. Welche Techniken gibt es? Das Spektrum ist weit gefächert.

Hierbei wird dem Bottom einfach untersagt, Luft zu holen. Der Atemreflex kann zwar durch bewusste Konzentration unterdrückt werden, sinkt aber der Sauerstoffgehalt des Blutes, setzt der Atemreflex automatisch wieder ein. Somit ist dies eine nahezu komplett sichere Technik und für ein erstes Ausprobieren gewiss am Besten geeignet. Bei korrekter Durchführung bestehen hierbei nur wenige Risiken. Natürlich sollte man darauf achten, dem passiven Partner nicht durch pure Gewalteinwirkung die Nase zu brechen.

Da das Atmen sofort nach Entfernen der Hände wieder möglich ist, kann das Spiel jederzeit abgebrochen werden. Bei ersten Versuchen empfiehlt es sich, den passiven Part nicht zu fixieren, damit sich dieser problemlos bemerkbar machen kann. Beim Facesitting sitzt Top auf dem Gesicht des Bottom, wodurch die Atmung durch Mund und Nase eingeschränkt oder komplett verhindert wird.

Dabei sollte nicht das gesamte Körpergewicht eingesetzt werden, da sonst die Gefahr eines Knochen- oder gar Genickbruchs besteht. Dies ist nicht ganz einfach, aber mit der entsprechenden Übung durchaus möglich. Durch simples Aufstehen ist die Luftreduktion beendet, somit ist auch diese Technik für Anfänger geeignet. Eine weitere Möglichkeit der Atemreduktion ist die Belastung des Brustkorbs.

Risiken sind hier eventuelle Knochenbrüche, das Einklemmen von Nerven oder sogar ein Bandscheibenvorfall. Also auch hier Vorsicht beim Einsatz des eigenen Körpergewichtes. Gurte sollten nicht zu straff angezogen werden, weil gerade hierbei eine sofortige Unterbrechung nicht mehr möglich ist. Deswegen muss bei dieser Variante besonders auf das Verhalten des Bottoms geachtet werden.

Techniken für Fortgeschrittene Bei Atemreduktion mit Tüten oder Folie auch "Bagging" genannt wird eine luftundurchlässige, in der Regel durchsichtige Plastiktüte über den Kopf des Bottoms gezogen und eventuell mit Klebeband dicht verschlossen. Hierbei sollte eine Schere unbedingt sofort zur Hand sein. Bitte nur Verbandscheren benutzen das sind die, deren Spitze stumpf und gebogen ist , nicht, dass beim Aufschneiden noch etwas schief geht.

Durchsichtig sollte die Tüte deshalb sein, um Blickkontakt zu halten, was zur Bewertung der Verfassung des Bottoms wichtig sein kann. Hierbei ist es wichtig, dass nach dem Spiel oder auch währenddessen z.

Auch sollte man auf ausgeglichene Temperaturverhältnisse achten, um einen Hitzeschock zu vermeiden. Darüber hinaus muss man vorsichtig mit der Fixierung rund um den Hals sein, da es dabei über den Karotis-Sinus-Reflex siehe weiter unten auch zu Herzrhytmusstörungen mit entsprechenden Folgen kommen kann. Beim Bagging muss der aktive Part dem Bottom durch direktes Agieren das Atmen wieder ermöglichen, da die Tüte oder die Folie ja nicht unmittelbar entfernt werden kann, wie z.

Deshalb empfehlen wir, Bottom nur so fest zu fixieren, dass im Notfall auch ein eigenständiges Entkommen aus der Situation möglich ist, zum Beispiel mit einer Seilschlaufe in Griffweite des Bottoms, die im Notfall aufgezogen werden kann und somit die bestehende Fesselung löst. Bei Masken kann man die Luftmenge sehr elegant und einfach variieren, je nach Schlauchlänge und Durchmesser des Schlauches. Für den einen mag es beruhigend sein, einfach eine Maske zu tragen, nicht zu wissen, wann wie viel Luft da ist und auch keine körperliche Gewalt zu spüren; für den anderen kann genau das extrem bedrohlich wirken.

Top muss aktiv werden um die Luftzufuhr wieder zu ermöglichen und es muss darauf geachtet werden, dass der passive Part so fixiert ist, dass eine Entfernung der Maske jederzeit möglich ist. Spiele mit Wasser umfassen alle Techniken, bei denen Wasser eine entscheidende Rolle spielt. Beim Unterwasserdrücken in der Badewanne besteht die Gefahr, dass Wasser in die Lunge gerät, was nicht nur unangenehm, sondern auch lebensgefährlich ist. Wird hingegen ein Tuch auf Mund und Nase von Bottom gelegt, das der Top nach und nach oder plötzlich befeuchtet, wird dadurch das Luftholen erheblich erschwert.

Beim schrittweisen Befeuchten wird lediglich das Gefühl erweckt, keine Luft mehr zu bekommen. Ist hingegen das Tuch komplett durchtränkt, ist wirklich kein Atemholen mehr möglich. Extrem wichtig ist bei beiden Varianten, dass der Kopf des Bottoms immer tiefer gelagert sein muss als der Brustkorb!

Dadurch wird das Eindringen von Wasser in die Lunge verhindert und die Gesundheitsrisiken werden auf ein Minimum reduziert. Bei richtiger Anwendung ist die Tuchtechnik relativ ungefährlich. Dies ist auch nur durch Aktivität des Tops möglich. Daher gilt auch hier: Eine Gefahr hierbei ist, versehentlich den Kehlkopf des Bottoms einzudrücken. Das kann schnell tödlich enden!

Wo der Kehlkopf liegt sieht man hier. Deshalb darf niemals von vorne direkt auf den Kehlkopf gedrückt werden, sondern immer nur seitlich oder oberhalb davon.

Beim Würgen oberhalb des Kehlkopfs sollte man noch darauf achten, nicht zu viel Druck auf das dort liegende Zungenbein auszuüben. Bei entsprechend veranlagten Menschen kann dies zu einer plötzlichen Ohnmacht führen, die einen vorübergehenden Herzstillstand oder einen sehr starken Abfall des Blutdrucks mit folgender Bewusstlosigkeit zur Folge haben kann.

Dieser Effekt tritt durch Druck auf die Karotisgabel auf. Wie findet man nun heraus, ob man diese Veranlagung hat? Bei bis dahin unbekannten Spielpartnern empfiehlt es sich, dies zu überprüfen. Die einfachste und sicherste Antwort hat der behandelnde Hausarzt parat, die Angabe, Kampfsport betreiben zu wollen eignet sich gut als Begründung für die Untersuchung auf ein Vorliegen des Karotis-Sinus-Syndroms. Jedoch ist nicht immer ein Arzt zur Stelle. Auf eigene Verantwortung kann man auch einen Test zu Hause durchführen: Hierzu wird Bottom auf eine weiche Couch gesetzt.

Top kniet sich dahinter, beuget den Arm und mit dem Ellbogen unter dem Kinn des Partners un dann werden Unter- und Oberarm sanft aber deutlich zusammengedrückt. Der Hals wird sozusagen in den "Schwitzkasten" genommen. Schon nach wenigen Sekunden würden erste Anzeichen einer Ohnmacht auftreten, falls der Spielpartner anfällig für das Karotis-Sinus-Syndrom ist.

Und wenn dem so ist, dann sollte man künftig dringend die Hände von dessen Hals lassen! Das Abdrücken der Halsschlagader wirkt sehr viel schneller als das Reduzieren oder Verhindern des Atmens und führt auch eher zu einem Rauschzustand. Durch den verminderten Blutfluss kommt es zu einer lokalen Sauerstoff-Unterversorgung im Hirn, jedoch ist eine Schädigung des Herzens, wie sie bei einer Sauerstoff-Unterversorgung des gesamten Körpers zustande käme, in diesem Fall eher unwahrscheinlich.

Abdrücken der Halsschlagader kann es je nach Mensch bereits nach acht bis 15 Sekunden zu einer Ohnmacht kommen, also ist hier vermehrte Vorsicht gefragt.

.

Karibik pasing nutten in thüringen



sklaven sm atemkontrolle

...


Falls du keinen Tribut leisten kannst brauchst du unsere Zeit nicht zu Verschwenden! Alles weitere per privat chat Am. Hey Du Tauchst oder reitest genauso gerne wie ich oder willst einfach mal was Neues probieren? Ich bin m 31 sportlich und gepflegt Tauche und reite ab und zu mal Also wenn dich Neopren tauchausrüstung reitsachen und auch atemkontrolle genauso an macht wie mich melde dich einfach mal Einen tauchschein besitze ich Ausrüstung ist vorhanden Tg nicht ausgeschlossen Lg.

Du bist ebenfalls devot oder hast Lust die Devote zu bespielen? Wir sind besuchbar im eigenen Haus mit viel Platz und vielen Möglichkeiten sich auszuleben.

Ein erstes Treffen auf neutralem Boden ist möglich. Es stört mich auch nicht wenn ihr älter seid. Vorlieben der Behandlung beginnt bei A wie atemkontrolle bis Z wie zappeln lassen Lass mich dich denn benutzen wie ich es will.

Was ich alles mit dir anstellen kann: Equipment ist teilweise bereits vorhanden. Eine spannende und interessante Variante der BC-Spiele und Wichtig ist, dass du mir vorab deine Wünsche, Vorstellungen, Vorlieben, Neigungen, Fantasien und Fetische mitteilst, damit ich darauf eingehen kann.

Hier sind ein paar Sachen, die man mit mir machen kann: Gurte sollten nicht zu straff angezogen werden, weil gerade hierbei eine sofortige Unterbrechung nicht mehr möglich ist. Deswegen muss bei dieser Variante besonders auf das Verhalten des Bottoms geachtet werden.

Techniken für Fortgeschrittene Bei Atemreduktion mit Tüten oder Folie auch "Bagging" genannt wird eine luftundurchlässige, in der Regel durchsichtige Plastiktüte über den Kopf des Bottoms gezogen und eventuell mit Klebeband dicht verschlossen.

Hierbei sollte eine Schere unbedingt sofort zur Hand sein. Bitte nur Verbandscheren benutzen das sind die, deren Spitze stumpf und gebogen ist , nicht, dass beim Aufschneiden noch etwas schief geht.

Durchsichtig sollte die Tüte deshalb sein, um Blickkontakt zu halten, was zur Bewertung der Verfassung des Bottoms wichtig sein kann. Hierbei ist es wichtig, dass nach dem Spiel oder auch währenddessen z. Auch sollte man auf ausgeglichene Temperaturverhältnisse achten, um einen Hitzeschock zu vermeiden.

Darüber hinaus muss man vorsichtig mit der Fixierung rund um den Hals sein, da es dabei über den Karotis-Sinus-Reflex siehe weiter unten auch zu Herzrhytmusstörungen mit entsprechenden Folgen kommen kann.

Beim Bagging muss der aktive Part dem Bottom durch direktes Agieren das Atmen wieder ermöglichen, da die Tüte oder die Folie ja nicht unmittelbar entfernt werden kann, wie z. Deshalb empfehlen wir, Bottom nur so fest zu fixieren, dass im Notfall auch ein eigenständiges Entkommen aus der Situation möglich ist, zum Beispiel mit einer Seilschlaufe in Griffweite des Bottoms, die im Notfall aufgezogen werden kann und somit die bestehende Fesselung löst. Bei Masken kann man die Luftmenge sehr elegant und einfach variieren, je nach Schlauchlänge und Durchmesser des Schlauches.

Für den einen mag es beruhigend sein, einfach eine Maske zu tragen, nicht zu wissen, wann wie viel Luft da ist und auch keine körperliche Gewalt zu spüren; für den anderen kann genau das extrem bedrohlich wirken. Top muss aktiv werden um die Luftzufuhr wieder zu ermöglichen und es muss darauf geachtet werden, dass der passive Part so fixiert ist, dass eine Entfernung der Maske jederzeit möglich ist. Spiele mit Wasser umfassen alle Techniken, bei denen Wasser eine entscheidende Rolle spielt.

Beim Unterwasserdrücken in der Badewanne besteht die Gefahr, dass Wasser in die Lunge gerät, was nicht nur unangenehm, sondern auch lebensgefährlich ist.

Wird hingegen ein Tuch auf Mund und Nase von Bottom gelegt, das der Top nach und nach oder plötzlich befeuchtet, wird dadurch das Luftholen erheblich erschwert. Beim schrittweisen Befeuchten wird lediglich das Gefühl erweckt, keine Luft mehr zu bekommen.

Ist hingegen das Tuch komplett durchtränkt, ist wirklich kein Atemholen mehr möglich. Extrem wichtig ist bei beiden Varianten, dass der Kopf des Bottoms immer tiefer gelagert sein muss als der Brustkorb!

Dadurch wird das Eindringen von Wasser in die Lunge verhindert und die Gesundheitsrisiken werden auf ein Minimum reduziert. Bei richtiger Anwendung ist die Tuchtechnik relativ ungefährlich. Dies ist auch nur durch Aktivität des Tops möglich. Daher gilt auch hier: Eine Gefahr hierbei ist, versehentlich den Kehlkopf des Bottoms einzudrücken.

Das kann schnell tödlich enden! Wo der Kehlkopf liegt sieht man hier. Deshalb darf niemals von vorne direkt auf den Kehlkopf gedrückt werden, sondern immer nur seitlich oder oberhalb davon. Beim Würgen oberhalb des Kehlkopfs sollte man noch darauf achten, nicht zu viel Druck auf das dort liegende Zungenbein auszuüben.

Bei entsprechend veranlagten Menschen kann dies zu einer plötzlichen Ohnmacht führen, die einen vorübergehenden Herzstillstand oder einen sehr starken Abfall des Blutdrucks mit folgender Bewusstlosigkeit zur Folge haben kann. Dieser Effekt tritt durch Druck auf die Karotisgabel auf. Wie findet man nun heraus, ob man diese Veranlagung hat? Bei bis dahin unbekannten Spielpartnern empfiehlt es sich, dies zu überprüfen. Die einfachste und sicherste Antwort hat der behandelnde Hausarzt parat, die Angabe, Kampfsport betreiben zu wollen eignet sich gut als Begründung für die Untersuchung auf ein Vorliegen des Karotis-Sinus-Syndroms.

Jedoch ist nicht immer ein Arzt zur Stelle. Auf eigene Verantwortung kann man auch einen Test zu Hause durchführen: Hierzu wird Bottom auf eine weiche Couch gesetzt.

Top kniet sich dahinter, beuget den Arm und mit dem Ellbogen unter dem Kinn des Partners un dann werden Unter- und Oberarm sanft aber deutlich zusammengedrückt. Der Hals wird sozusagen in den "Schwitzkasten" genommen. Schon nach wenigen Sekunden würden erste Anzeichen einer Ohnmacht auftreten, falls der Spielpartner anfällig für das Karotis-Sinus-Syndrom ist. Und wenn dem so ist, dann sollte man künftig dringend die Hände von dessen Hals lassen!

Das Abdrücken der Halsschlagader wirkt sehr viel schneller als das Reduzieren oder Verhindern des Atmens und führt auch eher zu einem Rauschzustand. Durch den verminderten Blutfluss kommt es zu einer lokalen Sauerstoff-Unterversorgung im Hirn, jedoch ist eine Schädigung des Herzens, wie sie bei einer Sauerstoff-Unterversorgung des gesamten Körpers zustande käme, in diesem Fall eher unwahrscheinlich.

Abdrücken der Halsschlagader kann es je nach Mensch bereits nach acht bis 15 Sekunden zu einer Ohnmacht kommen, also ist hier vermehrte Vorsicht gefragt. Das Abdrücken der Halsschlagader sollte keinesfalls bis zur Ohnmacht ausgedehnt werden, sondern immer! Durch ein Abdrücken - Aufpassen - Blutzufuhr wieder ermöglichen und wieder von vorne, kann sich ein Erregungszustand beim passiven Part einstellen, der sich vielleicht mit "Fliegen" umschreiben lässt.

Doch auch hier gilt: Unserer Ansicht nach sollten diese Technik nur in Asphyxie erfahrene Aktive ausüben, die zudem ihren jeweiligen Partner sehr gut kennen. Mag dies mit einer 45kg-Sub vielleicht noch ein kalkulierbares Risiko darstellen, so sind gerade Männer meist deutlich schwerer und nicht einfach durch simples Hochheben aus einer solchen Situation zu befreien.

Da durch Aufhängen am Hals auch die Möglichkeit eines Genickbruches besteht, erachten wir diese Technik als unsicher und somit keinesfalls empfehlenswert. Eine weitere Technik von der wir dringend abraten ist das Abdrücken der Luftröhre. Hierbei kommt es oft zu Hustenanfällen. Das Risiko, durch zu festes Zudrücken die Luftröhre zu schädigen, ist gegeben. Eine Verletzung der Luftröhre kann lebensgefährlich sein!

Deshalb raten wir dringend von dieser Technik ab. Atemreduktion ist eine Technik, die Wissen und Erfahrung voraussetzt. Besonders für den Aktiven ist es unbedingt notwendig, Ahnung von der Sache zu haben und die körperlichen Reaktionen des jeweiligen Passiven zu kennen und einschätzen zu können.

Dazu ist es aber erforderlich, dass der Passive über seinen Gesundheitszustand informiert ist und seinerseits den Aktiven darüber detailliert aufklärt! Ein Gespräch zwischen Aktivem und Passivem vor ersten Atemkontrollspielen ist dringend anzuraten. Im Idealfall sollte vorher ein ärztlicher Check-Up stattgefunden haben. Schwangere sowie Menschen mit einer Lungenfunktionsstörung sollten grundsätzlich keine Atemkontrollspiele durchführen!

Wichtig für Atemkontrolle ist: Wissen, was wo am Menschen ist - Halsschlagadern, Kehlkopf etc.






Wie bringe ich meine freundin zum analsex rastplatzsex nrw


Folgendes kannst Du mit mir erleben: Hier ein Auszug aus meinen Favourites: Durch viele schlechte Erfahrungen,fahre ich nicht mehr los,ohne dementsprechende Beteiligung an Spritgeld wenn du also: Nette Kontakte von nebenan kennenlernen und Partner finden. Ganz einfach sympathische Singles über Kontaktanzeigen treffen und flirten.

Der Marktplatz für Deutschland. Anzeige aufgeben Kostenlos , lokal und einfach Anzeige aufgeben. Relevanz Neueste Anzeigen Preis aufsteigend Preis absteigend. Atemreduktion die Atemreduktion im sexuellen Kontext? Liebhaberinnen der Atemreduktion gesucht die Atemreduktion im sexuellen Kontext? Atemreduktion Ich suche eine Frau bzw. SM-Pärchen beide dominant sucht Hübsche junge dominante sexy Studentin privat Ich helfe auch nach: Devotes masochistisch Verlanlagtes weibliches Objekt gesucht Spanking mit der Gerte.

Wieder tat er das so grob und brutal wie möglich, sein Becken klatschte auf ihre malträtierte rote Haut. Dabei zog sie aber verzweifelt Luft, begann, sich hilflos leicht zu winden.

Lass dich ganz fallen! Sonst setzt es etwas! Sofort wurde sie ruhig. Ihr Schluchzen und ihr leidendes Stöhnen brachten seine Lust wieder zum Überkochen. Er senkte ihren Oberkörper wieder etwas ab und fickte sie so hart, dass ihr Darm um seinen empfindlichen riesigen Schwanz ihn fast wahnsinnig machte mit seiner Enge. Lautes, schnelles Klatschen Haut auf Haut erfüllte jetzt die Luft, ihr Stöhnen und Wimmern wurde wieder rhythmisch schnell, zu einem Sound, den er liebte. Jetzt, beim vierten Mal, hielt er wieder lange durch, fickte seine Sklavin wieder über zwanzig Minuten so schnell und hart.

Ein wenig mehr Vertrauen bitte! Dein eindeutiges Benehmen heute erfordert nun mal ein strammes, hartes langes Durchficken! Du bist doch jung und knackig! Sei froh über meine ungezügelte Lust, mit der ich dich durchficke! Er stöhnte tief auf und warf den Kopf zurück, bis sein Zucken endlich abgeebbt war. Dann sah er erst wieder auf seine kleine Lady herunter, die reglos in seinem festen Griff hing.

Sie war ihm jetzt aber doch eindeutig zu sehr im körperlichen Schock. Da musste er wohl noch etwas mit ihr klären. Sie blieb reglos so liegen, den Anus weit klaffend. Er stand lächelnd auf und sah auf dieses prächtige Bild. Er fühlte sich topfit nach diesen vier einzigartigen Orgasmen. Seine neue junge Sklavin war sehr schlank, hatte lange, muskulöse, sehnige Beine und nur leicht gerundete, schmale Hüften.

Ihr runder Arsch war ganz sicher das Resultat von Sport seit ihrer Kindheit, und ihre schmale Taille und ihre prächtigen Glocken waren einfach ein Gottesgeschenk. Nun, sie atmete keuchend, als er sie so betrachtete, regte kein Glied unter seinem prüfenden Blick, sie schien der Ansicht zu sein, dass seine brutale, mindestens zweistündige Vergewaltigung ihr ein Recht dazu gab.

Er zog sich wieder an und ging einen Raum weiter, holte sich dort ein breites Lederpaddle heraus und setzte sich neben seine reglose Sklavin. Ihr schon wunderschön versohlter Arsch war noch einmal fällig. Er streichelte ihn einen Moment sanft, dann griff er sich das Lederpaddle und packte ihren Nacken so hart wie eben, drückte ihr Gesicht mit der Wange hart auf die Matratze.

Er erwartete momentan keine Antwort von ihr. Er wollte, dass sie jetzt nicht in Selbstmitleid badete, das würde sie empfindlich für ihr weiteres Leben schwächen, in allem anderem, aber nicht darin. Darin wollte er seine neue Frau keinesfalls versinken sehen, das war auch seine Angelegenheit nun, so, wie sich die Dinge für ihn jetzt darstellten.

Er wusste, dass ihr das Lederpaddle sehr viel mehr weh tat als seine Hand vorher, aber nicht so weh wie der Ledergürtel. Dessen Hiebe hatte er mitgezählt, denn nur seine Breite machte die Qualen dieses Riemens für sie etwas erträglicher. Ihr runder, knackiger Arsch war von den bereits empfangenen Hieben deutlich gezeichnet, aber das hielt ihn nicht davon ab, sie jetzt erneut so schwer zu versohlen.

Er lauschte ihrem erwachenden verzweifelten Schrei. Aha, sein Mädchen kam wieder zu Sinnen! Während er darauf wartete, dass ihr Schrei sich legte, rieb er mit dem ledernen Folterinstrument über ihre angstvoll bebenden Backen.

Als sie sich wieder etwas entspannt hatte, schlug er erneut laut klatschend zu und rieb das Leder über ihre zarte, glühende Haut. Als er sah, dass sie Luft holte, grub sich das Paddle erneut in ihren gequälten Po. Sie wimmerte mitleidserregend, ihre Tränen tropften auf das Laken.

Laut aufklatschend traf das Paddle sie wieder, und wieder, und wieder. Das Paddle war wirklich sehr laut, wenn es auf ihren blanken Arsch auftraf, aber Maria wurde sehr schnell viel lauter. Bald schon war das Zimmer von ihren Schreien erfüllt. Sie bäumte sich wieder völlig erfolglos gegen seinen Griff in ihrem Nacken auf, sie strampelte verzweifelt, was ihre wunderschönen Backen wieder in eine überaus reizvolle Bewegung gegeneinander und pausenlos zum strammen Wackeln brachte.

Er war sehr zufrieden mit seinem Mäuschen, er hatte sie richtig eingeschätzt. Sie hatte noch genügend Feuer im Leib, er musste es jetzt nur wieder wecken. Hieb auf Hieb teilte er ihr wieder methodisch aus, über ihren ganzen Arsch und die Oberschenkel verteilt. Er ignorierte wieder ihr verzweifeltes Weinen und ihr heftiges Winden auf seinem Bein.

Der Mann, der dieses Folterinstrument so überaus geschickt führte, legte nun eine Pause ein, um ihren wunden Arsch zu begutachten. Er umfuhr ihre von ihm weit aufgedehnte, klaffende Rosette, die sich nun unter den Schmerzen rasch wieder ganz verengte. Bei jeder Berührung klemmte Maria ihre Pobacken zusammen.

Er lächelte über ihre mädchenhafte Reaktion. Kaum hatte sie ihre Backen wieder etwas gelockert, traf das Paddle erneut darauf auf. Maria kreischte vor Schmerz und fuhr mit den gefesselten Händen nach hinten. Die kurze Pause hatte ihre Haut noch empfindlicher gemacht, umso mehr erschütterte jetzt jeder seiner Schläge ihren ganzen auf seinen Oberschenkeln liegenden zarten Unterleib.

Jeder Schlag, auch wenn er gleichbleibend hart blieb, fuhr immer brennender durch ihren Unterleib und machte ihren Arsch bald zu einem brennenden Inferno. Ich bin m 31 sportlich und gepflegt Tauche und reite ab und zu mal Also wenn dich Neopren tauchausrüstung reitsachen und auch atemkontrolle genauso an macht wie mich melde dich einfach mal Einen tauchschein besitze ich Ausrüstung ist vorhanden Tg nicht ausgeschlossen Lg.

Du bist ebenfalls devot oder hast Lust die Devote zu bespielen? Wir sind besuchbar im eigenen Haus mit viel Platz und vielen Möglichkeiten sich auszuleben. Ein erstes Treffen auf neutralem Boden ist möglich.

Es stört mich auch nicht wenn ihr älter seid. Vorlieben der Behandlung beginnt bei A wie atemkontrolle bis Z wie zappeln lassen Lass mich dich denn benutzen wie ich es will. Was ich alles mit dir anstellen kann: Equipment ist teilweise bereits vorhanden. Eine spannende und interessante Variante der BC-Spiele und

sklaven sm atemkontrolle