Darkroom erfahrungen wie befriedigt man seine freundin

darkroom erfahrungen wie befriedigt man seine freundin

Kaum ist der Mord passiert lernt man immer mehr von Fiona kennen und welche Fäden im Hintergrund gezogen werden. Ein grausamer Mord und ich kann euch sagen, dass Buch ist nichts für schwache Nerven und auch nicht für Leute gemacht, die mit Erotik nichts am Hut haben.

Man erfährt im laufe des Buches, wie sich alles zusammensetzt, wie ein kleines Puzzel. Nur es fehlen einem dennoch Puzzleteile um es als ganzes anzusehen.

Ich konnte einfach nicht aufhören und habe das Buch wirklich verschlungen. Ich wollte einfach wissen, wer dahinter steckt und das was ich dann erfahren habe, traf mich wie ein Schlag. Hier hätte man das nie erwartet. Also wenn ich jetzt einmal ein Fazit ziehen soll, würde ich sagen für jeden der Erotik und Thriller gerne liest sollte sich das Buch unbedingt kaufen.

Es ist fesselnd, düster, bizarr und erregend. Ich war positiv überrascht. Es geht um Gemma eine ganz besondere Frau. Sie erfüllt alle wünsche ihrer Sklaven. Es geht zum Teil sehr bizar her. Zudem gibt es ein "Soziales Netzwerk" für Swinger. Wo sich Fiona gerne mit verschiedenen Menschen unterhält. Sie sieht das Netzwerk als eine Ablenkung zum Alltag. Und auch hinter dem Swinger Netzwerk versteckt sich eine gar nicht mal Harmlose Story. Fiona geht der Sache auf den Grund Meine Meinung: Ich finde die Geschichte klang total vielversprechend.

Es soll eine Mischung aus Erotikroman und Thriller sein. Die Idee finde ich richtig klasse und auch der Klappentext hat mir sehr gut gefallen.

Allerdings war das Buch irgendwie so ganz anderes als ich Gedacht habe. Es geht Hauptsächlich um SM bzw.

Aus dem Grund ist das Buch aus meinen Augen wirklich erst am 18 zu empfehlen. Schade fand ich das wir nicht wirklich Persönliches über die Charaktere kennen gelernt haben. Der Schreibstil ist locker, sodass man das Buch schnell weglesen kann. Die Sprache ist sehr vulgär und provokant.

Ich denke das das Buch einige Leser begeistern kann. Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen!

Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Ihr könnt euch selbstverständlich für mehrere Bücher in mehreren Genres bewerben - bitte schreibt dafür aber für jedes Genre einen extra Beitrag, in dem ihr dann auch mehrere Titel aus einem Genre auflisten dürft! Am Donnerstag, dem Juni, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw.

Solltet ihr gewinnen, verpflichtet ihr euch, bis zum 2. August eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!

Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Wir haben folgende Erotische Romane gegen eine Rezension zu vergeben: Fiona ist traumatisiert, denn sie hat in ihrer Kindheit miterlebt, wie ihre Eltern die Suche nach dem finalen Kick mit dem Leben bezahlen mussten. Dieses Erlebnis hat sie geprägt, empfindet sie doch seither keine Angst mehr. Vor diesem Hintergrund muss man ihre Persönlichkeitsentwicklung sehen, speziell dann, wenn es um die Ausprägung ihrer sexuellen Aktivitäten geht.

Denn wie lässt es sich sonst erklären, dass sie sich, um ihr Bedürfnis nach körperlicher Nähe zu befriedigen, immer wieder in Situationen begibt, in denen sie zwar vordergründig Einfluss nehmen kann, aber schlussendlich absolut keine Kontrolle darüber hat, was mit ihr eigentlich geschieht.

Diese geheimnisvolle Lokalität ist ein transportabler Container mit wechselnden Standorten, in dem eingeweihte Mitglieder in einem Dark Room Swinger-Partys feiern, die von der geheimnisvollen Gemma organisiert werden. Dabei gibt es keine Tabus hinsichtlich der Praktiken, was Fiona allerdings erst dann bewusst wird, als auch eine Freundin einen solchen Ausflug mit dem Leben bezahlen muss.

Dieses Erlebnis erschüttert sie zutiefst und weckt sie aus ihrer Teilnahmslosigkeit, denn sie ahnt, dass es einen Zusammenhang mit dem Tod ihrer Eltern geben muss. Und so beginnt sie nachzuforschen, was und wer sich hinter diesem Netzwerk wirklich verbirgt. Sie schreibt nach eigener Aussage vorrangig für Frauen, und ihre bisherigen Veröffentlichungen sind erotische Romane. Und ich muss sagen, es war eine gute Entscheidung es zu lesen. Das Cover ist aufreizend und zeigt das was das Buch ist, sexy, leider verheimlicht es den Thriller den man erst sieht wenn man den Klappentext liest.

Vielleicht sind dadurch einige Leser schon an diesem Werk vorbei gegangen obwohl es für sie ein ideales Buch gewesen wäre, was schade ist. Denn der Schreibstil von Frau Andresky ist etwas Besonderes. Es ist wohl für jeden wenigstens eine Scene dabei. Aber diese prickelnden Beschreibungen bilden nur einen Rahmen, dienen dazu zu zeigen in welchen Milieu die Geschichte spielt ohne gezwungen zu wirken. Sie sind ein Beiwerk für einen gelungenen Thriller.

Leider dauert es etwas bis die Spannung wirklich in Schwung kommt, jedoch sobald sie loslegt packt sie einen und man mag das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Die Charaktere wirken authentisch undverblümt und jeder für sich absolut souverän. Einzig "Püppi" ist mir etwas zu flach und einige seiner Handlungen wirken mir zu "aufgezwungen" der Story wegen. Prickelnde Erotik gepaart mit einem spannenden Thriller, leicht zu lesen, aber vermutlich nichts für jederman, aber wer will schon "jederman" sein. Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben.

Schön, dass du hier bist! Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen. Javascript ist in Deinem Browser deaktiviert. Bitte beachte, dass Du den vollen Funktionsumfang von LovelyBooks nur nutzen kannst, wenn Javascript aktiviert ist.

Die besten Bücher June um Sophie Andresky Dark Room In "Dark Room" geht es in der Hauptsache um die persönlichkeitsgestörte Fiona die über das Swinger-Netzwerk "Labyrinth" mitten in einen Thriller hinein gezogen wird und dann noch eine Snuff Clique, deren familiären Verbindungen schon nach einem Viertel des Buches ertappt ist, zur Strecke bringt.

Ganz nebenher verliebt sie sich noch in den Security-Mann "Püppi" Fiona ist traumatisiert, denn sie hat in ihrer Kindheit miterlebt, wie ihre Eltern die Suche nach dem finalen Kick mit dem Leben bezahlen mussten. Dieses Erlebnis hat sie geprägt, empfindet sie doch seither keine Angst mehr. Vor diesem Hintergrund muss man ihre Persönlichkeitsentwicklung sehen, speziell dann, wenn es um die Ausprägung ihrer sexuellen Aktivitäten geht. Denn wie lässt es sich sonst erklären, dass sie sich, um ihr Bedürfnis nach körperlicher Nähe zu befriedigen, immer wieder in Und ich muss sagen, es war eine gute Entscheidung es zu lesen.

Das Cover ist aufreizend und zeigt das was das Buch ist, sexy, leider verheimlicht es den Thriller den man erst sieht wenn man den Klappentext liest. Vielleicht sind dadurch einige Leser schon an diesem Werk vorbei gegangen obwohl es für sie ein ideales Buch gewesen Also liebe Leute, ich bin ja nicht so die Erotik-Schnecke, weil ich oft einfach Handlung vermisse in solchen Büchern. Krimis wiederrum mag ich net so, weil mir die Kommissare auf den Senkel gehen. Hab das obige Buch also geschenkt bekommen und dachte mir, naja, les ich halt mal los.

Morgens um halb fünf war die Nacht erst zu Ende! Habs in einem Happs verschlungen und bin doch sehr geplättet. Es geht um eine junge Frau, Fiona, die als kleines Mädchen den Ritualmord an ihren Eltern miterleben

...

Sex bomdage zofenerziehung


darkroom erfahrungen wie befriedigt man seine freundin

.

Wenn ich mir was einfange dann höre ich auf und mache es mir nur noch selbst. Letztendlich kann ich sagen das ich ein geiles Leben hatte. Hallo Regina das machst du richtig. Genies das Leben und lass dich so richtig blank in alle Löcher durchficken und das Sperma reinspritzen. Warum willst du aufhören und es dir selber machen, wenn du dir was eingefangen hast?

Es gibt doch Medikamente die dann neben kannst. Ich bin auch eine die nur ohne Gummi sich ficken lässt. Doch ich weis, das einige meiner Stecher bestimmt HIV positiv sind und mir ihr verseuchtes Sperma in mich rotzen. Das ist der besondere Kick, denn ich mittlerweile brauche. Du solltest auf Veronika hören. Solltes due HV erwischen, kannst du deinen Stechern ja vorher Bescheid sagen. So wie Veronika sehe ich das auch: Ich frage Frauen nie nach Ihrem Status und habe bestimmt schon die eine oder andere positive gefickt.

Der Gedanke, es nie genau zu wiseen erhöht doch den Kick. Hi Regina, sollte dir einer infiziertes Sperma in die Fotze spritzen, mach dir nichts draus. Mein Mann und ich sind beide bi und ficken seit Jahren nur noch AO mit jedem. Auf den Privaten Fickparties wird nie nach einem Aids-Test gefragt. Wer weis in welche infizierten Fotzen er schon seinen Schwanz reingesteckt hat oder welcher Stecher mir sein sein infiziertes Sperma schon eingespritzt hat.

Wir lieben aauch diesen Kick der uns so extrem geil auf Fremdficken macht. Wenn ficken dann nur AO ganz ohne Verhütung und ohne Gesundheitsnachweis. Ich stehe da drauf wenn mich einer oder mehrere duchficken und meine Fotze besamen. Die besten ficks findet man auf geilen Saufparties wo man als Mädel oder Frau die Fickschlampe macht. Mein Freund findet sogar geil das ich so hemmungslos ohne Schutz ficke und er dann auch seinen Saft in mich pumpt.

Meiner ist eh immer dabei und nach dem fickn steigt er auch noch bei mir drüba und pump mein mösn voll. Meine Hurenmöse lass ich nur ohne Gummi ficken,weil ich dafür mehr Kohle bekomme und viele auf infizierte Nutten stehen. Deine Hurenmöse möchte ich auch gerne blank ficken mit meinen verdreckten Schwanz. Das ist konsequent und die Kerle werden es Dir danken. Ich ficke auch lieber blank und frage Nutten auch nicht, ob sie infiziert sind.

Ich bin 54 und geschieden,ich hatte auch schon oft Sex ohne Gummi oder so einen Test. Na ja,es könnte schon passieren das mich einer ansteckt aber ich mag halt keinen Schwanz der in Latex verpackt ist. Hi Anna, ich 49 Jahre finde es auch gut blank zu ficken. Dann spürt man den geilen steifen Männer Schwanz am besten. Ich habe es gerne, wenn der blanke Schwanz in meiner ungeschützten Fotze pulsiert und dann das Sperma bis zu Gebärmutter gespritzt wird?

Nimmst du noch die Pille? Fickst du oft und mit jedem? Liebst du das Risiko oder suchst du dir genau deine Stecher aus, für die du deine Beine breit machst und dich blank ficken lässt? Ich verhüte nicht mehr seit ich geschieden bin und könnte sogar noch schwanger werden. Ich ficke so x die Woche mit verschiedenen Männern ich ficke mit Männern jeden alters die mir gefallen oder die ich geil finde.

Ich liebe das Risiko und möchte noch so viele ficks wie möglich geniesen. Wo lernst du die Männer kennen? Warst du schon mal im Swingerclub oder auf Sexpartys?

Meine Eltern sind Swinger. Zuhause war nackt sein kein Thema. Mit 18 haben mich meine Eltern in den Swingerclub mitgenommen.

War eine Geile Sache. Gehe heute noch hin. Eine mega geile Erfahrung. Lasse mich von jedem in alle Löcher blank und ungeschützt ficken und besamen. Sehe dann immer richtig versaut aus. Überall das Sperma von den Fremden Männern. Seit einem Jahr gehe ich mit einer Freundin auch ab und zu auf Eventdpartys.

Bei der letzten waren auch Schwarze dabei. Habe mich von zweien blank ficken lassen. Leider war nur einer ein guter Ficker. Mit dem treffe ich mich jetzt auch privat. Dann lasse ich mich von ihm so richtig durch ficken und besamen.

Ich finde die Männer in Bars,Kneipen oder Swingerclubs. Von schwarzen wurde ich auch scho gevögelt,da gibt es auch gute und schlechte ficker.

Verdammt, wie kommt man nur zu diesen ganzen AO-Parties?? Ich wünschte, ich könnte auch mal einer beiwohnen, und meine Freundin gleichzeitig einer anderen.

Allerdings werden dort alle die keinen HIV Test mitbringen erstmal getestet! Aber das mich einer anstecken könnte daran hatte ich nie gedacht. Über die Jahre habe ich mehr als Weiber blank gefickt und mir nie was gefangen.

Fast alle wollten es immer ohne Gummi und ich würde es auch nicht anders machen. Zwei Frauen habe ich wissentlich geschwänger. Wenn ich hier lese, was so alles abgeht, bekomme ich sofort einen Steifen. Das geht viel schneller als du denkst. Gerade jetzt wo sich viele den Asylanten hingeben ist die Ansteckung extrem gestiegen. Mach dich mal schlau im Internet welche Krankheiten du bekommen kannst und schaue dir die Bilder an.

Meine Freundin fickt auch oft auf Parties mit Fremdem rum ohne Gummi,wir machen uns da beide keine Gedanken. Wer schaut schon auf so einen Zettel,der Schwanz ist mir wichtiger oder eine saftige Möse zum lecken.

Hier sind so viele Annabell,aber keine Ahnung wo du wohnst und wie weit du fahren müsstest. Wenn ich auf den Strich gehe kann ich schlecht nach Tests oder sonnst etwas fragen. Have you had any geschlechtskrankheiten yet Heike? If not, what do you plan to do when you do? You are taking such big risks, it is only a matter of time Not if but when. I wish I did not live so far away, otherwise the thrill of the risk of fucking you regularly AO would be too much.

I just could not stop myself. I do not want to get hiv but if I became one of your regular customers, I know I would certainly get it sooner or later How do you feel about the risks? Auf Wunsch kann er mich auch vollspritzen und besamen. Viele Männer hegen den Wunsch blank zu ficken und nur wenige stülpen dann ein Gummi drüber, wenn sie mich dann nackt vor sich liegen haben. Welcher blutjunge Teeny will man schon mit Kondom durchpoppen.

Die sind alle geil darauf, mir ihr Sperma reinspritzen zu können. Der Trieb ist da viel stärker ausgeprägt, als die Angst vor einer Krankheit. Mir ist die Gesundheit auch schon wichtig. Kostet das extra bei dir? Ich nehme an, das du die Pille nimmst! Dich würde ich auch gerne einmal buchen, Adriana. Ich liebe es junge Frauen blank zu ficken und ihnen das Sperma reinzuspritzen. Das macht mich wild und geil. Wo kann mann dich finden? Sowas kann also wenn nur ganz diskret ablaufen!

Wir ficken nur blank, heute war es wieder mal soweit, Petra war mächtig geil und das Wetter schön! So führen wir in die Stadtmitte. Hier gibt es einen Stehausschank an dem sich viele Ausländer aufhalten!

Die Beine leicht auseinander der Rock hochgerutscht so dass die blanke Fotze sichtbar ist. Mit den Blicken der Männer geilte sie sich weiter auf und ich fummelt noch an ihren Titten! Einer stellte sich zu uns und griff vorsichtig an ihre Schänkel. Wir gingen in den Park auf eine abgelegene Bank. Eine Gruppe folgte uns, sie griffen nach den Titten und Petra nach ihren Schwänzen!

Schon hatte sie den Ersten im Mund, ihre Bluse haben sie runtergezogen den Rock hoch einer leckte die Fotze! Mit zuckendem Schwanz spritzte er tief in dem Fickloch ab, der nächste schob seinen Prügel gleich hinterher und spritzte mit lautem Stöhnen rein. Ja fickt mich alle stöhnte Petra, kommt, kommt spritzt auf mir ab! Mit lautem Stöhnen spritzt er sein Sperma in die Ehefotze mich macht das irre geil! Die Schlampe wird von den Kerlen ordentlich rangenommen einige spritzten auch im Mund ab, sie schluckte alles ab.

Manche ficken sie anständig, einige stecken ihren Schwanz gerade mal rein und kommen schon! Es kommen immer noch welche nach die sich an ihr befriedigen, dann zum Schluss ficke ich meine Spermaschlampe und schiebe in dem schleimigen Schlitz bis es mir kommt! Das war genau unser Ding ich konnte sehen wie die Männer sich an meiner Eheschlampe befriedigen und sie hat jede Menge Sperma bekommen! Dazu hat sie einen enormen Risikofetisch und steht total auf ungeschützte Fremdficks mit komplett Unbekannten, keine Tests, Verhütung, Der Gedanke, dass sie dabei evtl fremdgeschwängert oder sogar gepozzt wird, wenn sie nicht aufpasst, beschert ihr einen Orgasmus nach dem nächsten.

Sie hat gefragt, ob ich bei ihren Abenteuern vielleicht mal dabei sein möchte, und darf auch gerne filmen und natürlich auch ficken. Heut abend gehts los, bin schon total gespannt. Habe fast 10 Jahre lang als Hobby Nutte fast jedes Wochenende mehrere Freier gehabt und bin immer ungeschützt angetreten und niemand hat mir einen Test gezeigt. Bin trotzdem noch kerngesund. Ich liebe die Abwechslung und habe im laufe der Jahre mit vielen Männer geschlafen. Anfangs mit Kondom, später öfters ohne Kondom.

Heute nur ohne Kondom, wobei Tests für mich nicht in Frage kommen. Einen Test habe ich nie verlangt. Wenn ich mit meiner Frau und ihrer Freundin im Swingerclub bin gehen die Beiden sehr gern in den Darkroom. Dort sieht man echt nicht die Hand vor Augen. Das ist echt gefährlich weil man nicht sehen kann ob die Männer ein Kondom drauf haben.

Die Meisten nutzen das voll aus und pumpen ihren ganzen Saft mit Gestöhne in die Fötzchen der Frauen. Immer wenn meine Beiden rauskommen halten sie sich mit zwei Fingern das Pfläumchen zu und gehen kichernd zum Raum der für Männer gesperrt ist. Ich hab sie mal gefragt was dort ist. Sie sagten lachend dort sitzen alle Frauen auf dem BD und spühlen sich das ganze Sperma aus den Muschis raus.

Dieser Raum ist gegenüber dem Darkroom weil Jede die da rein geht garantiert vollgepumpt wieder rauskommt. Meine Beiden waren beim letzten mal zwei mal drin und haben es immer so um ne Stunde getrieben. Da waren sie natürlich total vollgerotzt. Find es sehr geil das sie schon mehrfach vollgespritzt ist wenn ich in sie ficke. Hi Nico, deine Beschreibung macht mich total kribbelig, wo ist den dieser Club? Und wie ist der Altersdurchschnitt so? Nico in dem Club geht es aber wild ab, wie alt seid ihr denn?

Der Gedanke dort auch mal in den Darkrooom zu gehen macht mich mächtig nass. Was ich aber nicht verstehe warum ausspülen und nicht auslecken? Wer kennt deinen einen Club mit so wildem Darkroom im Raum Osnabrück? Wir sind Ende Genauer will ich es nicht sagen. Es ist aber überall ziemlich gleich mit dem Verhalten oder besser Vorlieben der Männer. Wenn meine beiden Frauen oder ich nicht aufpassen und die Beiden passen eigentlich nie auf, dann ziehen die Kerle schnell mal den Gummi ab oder machen erst gar keinen drauf.

Nur wenn ich mich daneben setze haben noch einige etwas Respekt. Geh ich aber nur mal für 5 Minuten an die Bar und komme wieder zurück, kann ich wetten, das die die sie gerade ficken, ohne Gummi drin sind. Jetzt kann ich ja schlecht hin gehen und fragen, eh hast du einen Gummi drauf? So gieng das ja auch damals los. Erst achteten wir sehr auf Kondome, dann nutzten einige Männer meine Abwesenheit aus und spritzten ohne rein.

Die anderen Männer haben gelacht und meine Frau hat wärend dessen nicht aufgehört einen anderen zu blasen. Sie hat sich also enthalten. Da wars mir dann auch egal. Von da an hab ich nicht mehr drauf geachtet. Wer will nimmt einen Gummi, das ist meist am Anfang so, aber wenn erstmal einer reingespritzt hat und es ihr rausläuft und die anderen das sehen, verläuft der Abend meist kondomlos bis zum Ende.

Erst recht seid ihre Freundin mit kommt. Nun kann ich garnichts mehr sagen, weil ich sie ja auch ohne Gummi ficken will und es liebe in ihre Muschi zu spritzen, wenn sie schon arg vollgepumpt ist. Aber auslecken geht garnicht. Ich mag Schlammschieben, könnte aber nie das Sperma eines Anderen schmecken ohne zu kotzen. Den Geruch der vielen Wichse ist schon grenzwertig, aber das sich die beiden die Fötzchen vollrotzen lassen bis sie total verschmiert sind find ich total geil und lässt mich auch zwei drei mal abspritzen.

Hi Nico, je mehr du schreibst um so wuschiger werde ich. Schade das es vom 49er zum 9er Raum so weit ist. Sont würde ich euch escht gern mal treffen, bin 30 und Single. Nicht du sollst sie auslecken, sonder die Mädels gegenseitig. Habe bisher erst einen Kerl gehabt der mir seine Wichse aus der Pussy geschleckt hat, aber auch wohl nur weil ich ihm sagte ich nehme keine Pille.

Ich lecke gerne meine Freundin aus und sie dann auch mich. Ich habe selber schon einer Nutte fremdes Sperma aus der Fotze geleckt und fand es geil.

Nico dein zweiter Bericht mach mich nicht nur krippelig sondern richtig nass. Würde sowas gerne mit euch zusammen erleben nur leider bin ich ganz oben im Norden. Kennt jemand so geile Clubs, mit Darkroon, auch in Ostfriesland? Ostfriesland ist aber nicht ganz im Norden. Swinger Clubs gibt es da aber auch. Pornokinos sind aber eher ohne Gummi möglich, in Clubs gilt normal Kondompflicht.

BigBen kenne mich in Clubs noch nicht so aus, darum wäre ich ja gerne zusammen mit Nico hingegangen. Bis du denn ganz im Norden? Anschliesend besteigt mich immer mein Mann in der Hoffnung das ich vielleiccht schon infiziert bin. Ich wünschte meine Freundin wäre auch so triebgeil wie Du.

Ich weiss um die Gefahr bin Krankenschwester. Mein Problem ist wenn ich einen oder mehrere Schwänze habe bin ich so geil das bei mir der Verstand völlig aussetzt. Wenn es dann auch noch Black Boys sind ist es ganz vorbei. Dann will ich einfach nur benutzt und besamt werden. Ich lasse mich seit über zwei Jahren nur noch AO ficken. Meist von Black Boys Mit dem Ergebnis das ich zum zweiten mal trächtig ende des 8. Ich fahre im lkw quer durch europa und ficke nur blank Wenn eine votze schön nass ist gibts kein halten Schön tief rein bis sie überläuft.

Es gibt viel hübsche Ausländerinnen, die gefickt und besamt werden wollen. Sind die Geschichten hier wirklich echt? Lasst ihr euch echt ungeschützt und ohne Test fremd ficken? Ich find die Vorstellung total geil, aber dachte immer das sind nur Fantasien oder so. Gerade das was Nico oder Dirkkkk schreibt macht mich richtig wuschig und ich will das total gerne selbst mal machen, geht das denn oder ist das total bekloppt?

Sie hat sehr ähnliche Interessen wie du. Als ich sie getroffen habe hat sie gerade damit angefangen damit rumzuexperimentieren, es war ihr erster Besuch im PK. Seitdem bin ich dabei, wenn sie ihre Fantasien auslebt, helfe ihr dabei und filme es. Wir drehen jetzt Amateurpornos und verkaufen die auf einschlägigen Seiten, damit kann sie ihr Taschengeld etwas aufbessern und ich muss nicht mehr leben wie der letzte Penner, haha.

Wobei ich das Gefühl hab, dass wir das meiste von dem Geld für Termine beim Arzt oder in der Abtreibungsklinik brauchen werden Wenn du Lust hast, darfst du gerne auch mitmachen, allerdings sind die Risiken echt und wenn du nicht aufpasst, kann schon mal was passieren.

Aber das gehört halt dazu und scheint ja auch einen gewissen Reiz zu haben. Hey Dirkkk cool dass du so schnell Antwortest! Ich muss sagen, dein Vorschlag reizt mich schon sehr. Pornos drehen, und dann über so versaute Themen, das ist schon geil. Was genau macht ihr denn so, und wie läuft das ab? Und das mit der Abtreibungsklinik Und was genau meinst du mit den Kannst du da etwas ins Detail gehen? Und nein, ich frage nicht, weil mich das grad richtig geil macht Also, um deine Fragen zu beantworten, hier mal ein Beispiel.

Vor ein paar Tagen hab ich mich mit Lea getroffen, um einen Porno zu drehen. Das hat man auch gemerkt, denn sie war extrem nass und unglaublich notgeil.

Konnte kaum die Finger von ihrer Pussy lassen. Haben uns dann dafür entschieden, an dem Tag einen Gloryhole Porno zu drehen, weil sie das schon lange mal probieren wollte. Das ganze lief dann in einem abgelegenen Pornokino mit verstecktem Seiteneingang für die Gloryholes. Rahmenhandlung war, dass sie ein junges naives Mädchen ist, dass total untervögelt ist und im Internet von so einem Ort gelesen hat, wo man anonym Spass haben kann.

Im Gloryhole welches passend zu ihrer Fantasie ziemlich runtergekommen und schmutzig war hat sie sich dann geil gefingert, während ich filmte. Dabei hat sie immer wieder beiläufig gestöhnt, dass sie gerade bestimmt ihren Eisprung haben muss, weil sie so geil ist was ja auch gestimmt hat.

Irgendwann kam dann ein Schwanz durch das Loch auch hier, rein zufällig, bis auf die Rahmenhandlung gibt es kein Drehbuch oder sowas , den sie dann natürlich mit geilen Kommentaren unterlegt erst geblasen und dann auch gefickt hat. Dabei hat sie natürlich immer wieder erwähnt, dass sie nicht verhütet und wie gefährlich das gerade ist.

Natürlich besteht da nicht nur ein Schwängerungsrisiko, sondern auch die Gefahr sich was einzufangen, was sie natürlich auch immer wieder stöhnend und jammernd erwähnte.

Na sag schon Dirkkkk, hat ihr der Schwanz in die Pussy gespritzt und hat sie gejammert? Anabell ich komme aus Duisburg und würde schon etliche Kilometer in Kauf nehmen um zu dir zu kommen. Ich habe ein paar nette Nigerianer kennen gelernt. Zuerst wollte ich nicht. Dann haben wir im Park ein Piknick gemacht Wir haben gegessen und gelacht. Dann haben sie mir mein Bikinihöschen zurseite gesvhoben und mir eine Erdbeere reingedrückt.

Einer hat mich dann geleckt und der andere hat mein Arsch gefingert. Sie haben mich mit ins Gebüsch genommen und sie haben mich alle besamt. Und gesagt, ich wäre jetzt ihre Frau. Wir treffen uns jetzt oft im Park und sie bringen auch ihre Freunde mit. Die anderen besamen meinen Arsch. Ich hätte nie gedacht, das ich so eine Ficksvhlampe bin. Das hätte ich auch nicht gedacht, aber ich bin jetzt eine Fickschlampe. Ich bin verheiratet und sehr glücklich, mein Mann bumst mich täglich anal, ich steh voll auf meinen Mann und ich wollte ihm ewig und immer treu sein Ich bin nach der Arbeit abends noch einkaufen gewesen, stellte mich an der Kasse an.

Vor mir standen 4 Männer, die sich auf türkisch unterhalten haben. Sie schauten mich an und lächelten und zwinkerten mir zu. Auf dem Parkpkatz fragten sie mich, ob ich mich hier auskennen würde. Die hatten einen tollen schwarzen Van, ich glaube, irgendwas amerikanisches. Ich erklärte ihnen den weg, sie boten mir eine Cola an und wir unterhielten uns.

Zwei von ihnen waren so unheimlich sexy, gut gebaut,tolle Augen, ich glaub, ich hab geflirtet. Die anderen zwei waren echt hässlich und unsymphatisch, sie schauten mich auch irgendwie böse an. Wir tranken noch eine Cola, danach sagte ich, ich müsse dann mal los. Ich wollte mich gerade verabschieden, da sah ich, wie einem der hübschen Boys der Penis raushing, beschnitten, nicht lang, aber richtig dick.

Ich gab ihm auf die Wange einen Abschiedskuss, er presste mich an den Van und steckte seine Finger unter meinen Rock. Er riss meine Strumpfhose kaputt, schob meinen slip beseite und rieb mir meine Klitoris. Ich konnte nicht reagieren, ich war verblüfft und erschrocken. Er sagte, ich sollte meine Beine spreitzen, wenn ich Lust hätte ihre Hure zusein.

Sie hatten alle Vier ihre Schwänze freigelegt und redeten auf mich ein. Ich wäre so hübsch und ihnen würden meine Beine und meine blonden Haare sehr gefallen. Einer der hässlichen zog mir meinen Slip runter und den Rock hoch, sie schauten alle vier auf meine Muschi. Der Typ war untenrum schon ganz siffig, ich schaute auf seinen Schwanz, er nahm mit seinem Finger seine Siffe, spreitzte mir gewaltsam die Beine und steckte mir seine Siffigen Finger in meine Muschi. Obwohl der Typ so hässlich war, wollte ich jetzf von ihm gefickt werden.

Er stiess mich in den Van, machte die Türe zu und fingerte mich häftig ab. Er schob mir seine ganze Hand in die Muschi, dehnte micn Das war einfach geil, der war wie ein Tier, er sagte immer wider Hure,du Hure, bitch,Arschschlampe, Dreckshure,das machte mich so sehr an.

Dann sagte er Fotze ficken Er riss mich rum, steckte den Arschfinger in meine Fotze, wichste meine Fotze nochmals und stiess dann mit seinem Schwanz in meine saftige Fotze, kurz darauf, kam es ihm in mir.

Er zuckte, stöhnte, spuckte mir ins Gesicht und stieg aus dem Auto aus Der hübsche kam in den Van und fingerte sofort meine nasse besamte Fotze, er war so gierig. Seine Finger musste ich zwisvhendurch immer wieder ablecken, den Samen von dem hässlichen Typen hat er mir überall hingeschmiert. Dann sagte er, er wolle mich jetzt von hinten ficken. Ich streckte ihm meinen Arsch entgegen, er fingerte wieder meine Fotze, schlug mir auf meinen Arsch und steckte seinen dicken Schwanz in meine Fotze.

Er zog seinen Schwanz wieder raus und sagte , lutsch mir den Schwanz du dreckige Nutte Danach hat er mich ebenfalls besamt. Drei haben mich in meine Fotze besamt und der letzte hübsche hat mir in den Arsch gespritzt. Gut, bei dem anderen hässlichen war es schon etwas Ekelhaft, ich musste ihn lange blasen und er wollte viel Küssen. Ich hab ihn fast bis zum Schuss geblasen, doch er zog ihn kurz vorher in meine Fotze um mich zubesamen. Ich stieg aus dem Auto aus, mir tat mein Fötzchen und mein Arsch und meine Beine weh.

Sie schauten sich nochmal meine Muschi an und der eine sagte, so ist es geil. Sie steckten mir ihre Finger in meine Fotze, rührten in der Wichse rum und ich musste die Finger ablecken. Zwei von den vieren verschwanden wieder im Van Sie drangen sehr tief mit den Fingern in meine Fotze ein und sie spuckten und schlugen auf meine Möse. Ich liess einfach laufen, es war mir egal, ich war so erregt, ich wurde benutzt und sie sagten mir, was ich tuen und lassen sollte.

Meine Pisse lief mir die Beine runter, ich stöhnte laut auf als mir einer die Muschi sauber leckte und mir der andere die pisse in den Arsch fingerte.

Du Hure, ich fingere dir deinen Arsch, Du blonde Schlampe. Sie beschimpften mich immer wieder, das machte mich voll an. Einer machte die Autotüre auf und ich sah, die beiden im Auto fickten sich in den Arsch, erst der dicke lange schwanz in den Arsch, dann der kleinere in den Arsch. Immer im wechsel, mein Arsch wurde von hinten gefingert, mit dem Oberkörper war ich im Van, mit dem Arsch draussen, gefingert und plötzlich von einem dicken Schwanz in den Arsch gefickt.

Im Van fickten die immernoch Der lange dicke Schwanz, der vorher den Arsch gefickt hat von dem kleineren Schwanz hielt ihn mir ebenfalls hin und sagte, arschabspritzen. Er drang in meinen Arsch ein und spritze sofort ab.

Er wollte nicht mehr meinen Arsch ficken, er wollte nur nochmal in mir abspritzen, das hat er mir gesagt. Ich musste erstmal runterkommen, mir pochte mein ganzer Körper.

Sie streichelten mir übers Haar, sagten, ich wäre die beste Fickschlampe die sie je hatten. Wir tranken noch eine Cola zusammen im Van. Zum Abschied zogen sie nochmal mein Rock hoch und spuckten auf meine Möse dann musste ich ihnen nochmals meinen Arsch entgegenhalten, den sie nochmal fingerten. Sie schlugen auf meinen Arsch und fingerten mich, du drecksschlampe, Du Hure.

Der kleinere Schwanz, von dem wohl bisexuellen, fickte mich wieder und spritzte noch mal in mich rein. Meine Löcher waren besamt von Fremden, ich fühlte mich benutzt. Doch ich war richtig happy, diese Starken Männer wollten mich. Ich lies mich darauf ein. Wir hatten uns nett verabschiedet, Kussi hier Kussi da. Zuhause angekommen,musste ich schnell Duschen. Doch eine Woche später lies ich mich wieder von ihm in den Arsch ficken.

Sollte ich es ihm erzählen, dass ich fremd besamt wurde? Wenn es ein einmaliges Abenteuer war, würde ich es meinem Mann nicht erzählen. Ist ja höchst wahrscheinlich nichts weiter passiert. Hallo Ramona, du solltest es deinem Mann erzählen und zum Arzt gehen. Ich hatte mich auch eine Zeit lang benutzen lassen auf Rastplätzen.

Ich habe mich dort von jedem der wollte rammeln lassen ohne Verhütung. Ich hatte sehr viel Probleme, wollte mich mit sexuellen Abenteuern ablenken. Mich ekelt es an, was ich getan habe, aber ich kann es nicht mehr rückgänig machen. Ob alt oder jung sie haben gespritzt wohin sie wollten, das ging ca.

Ich war einfach süchtig und wollte meine Probleme verdrängen, mich beteuben. Ohne mir Gedanken über Krankheiten zumachen. Als ich mich nur noch schlapp, Antriebslos fühlte, ging ich zum Arzt. Ich war und bin noch immer geschockt, ich habe Hepatitis C und bin Hiv positiv. Ich habe mir sehr viele Vorwürfe gemacht, aber ich kann die Zeit nicht zurück drehen.

Immer frage ich mich, wer hat mich angesteckt. Aber das bringt ja nichts. Oft habe ich noch Al. Danke für Deine ehrliche und schonungslose Beichte. C ist inzwischen ja für einige heilbar geworden und HIV kein Todesurteil mehr. Hast Du Deine Probleme überwinden können? Und wie ist es bei Dir weiter gegangen? Hast Du einen verständnisvollen Partner gefunden? Ich hätte angst, dass sich mein Mann von mir scheiden lässt.

Er würde mich sicherlich nicht teilen wollen,das weiss ich genau. Ich habe mich meiner Freundin offenbart, sie hat mir davon abgeraten es meinem Mann zuerzählen und ich sollte zum Arzt gehen. Beim Arzt war ich schon, meine Regel ist ausgeblieben. Nein, nicht von meinem Mann! Der nimmt mich immer nur anal und besamt mich auch nur anal. Ich bin froh, dass ich mit meiner Freundin darüber gesprochen habe, sie wird mir beim Abbruch beistehen. Ich bin total fertig! Und meinem Mann muss ich alles verheimlichen.

Ich bin selbst schuld! Hiv und Hepatitis Tests stehen noch aus. So schlimm wird das alles nicht. Danach bist Du sofort wieder voll wach, nicht so wie bei dem anderen Dreckszeug. Die Tests werden schon gut ausgehen, so schnell fängt man sich nichts. Allerdings schadet eine Impfung gegen Hep. Eine andere Sache ist es, wenn Du jetzt auf den Geschmack gekommen bist.

Hey Bonner, vielen lieben Dank für deine Ratschläge,ich werde diese auf jedenfall beherzigen. Auf den Geschmack gekommen, naja Mein Mann steht nun mal nur auf Analsex, das wusste ich allerdings schon vor der Hochzeit;o Wir kennen uns jetzt 5 Jahre und 4 Jahre sind wir verheiratet. Er mag keine Muschis wie er sagt,er findet sie hässlich und der schleim wäre ekelhaft. Er hat mich noch nie in meine Möse gefickt,mal am Anfang gefingert aber das wars.

Er reitet lieber fast jeden Tag meinen Arsch und spritzt mir liebend gerne hinten rein. Nun, ich bin es so gewohnt. Er hätte auch nichts gegen eine Beschneidung meiner Vagina,das mache ich aber auf keinen Fall. Es hat so gut getan von diesen Jungs in die Möse gefickt und besamt zuwerden in diesem Moment. Als ich Uriniert habe und sie mich gefingert haben , einfach meine Fotze benutzt haben. Ich fand es super erregend von mehreren Männern besamt zuwerden.

Aber ich ärgere mich über mich selbst,wie naiv ich bin. Hi Ramona du fandest es super erregend, weil es spontan war und du es im Inneren schon immer vermisst hast. Und nicht erst sich den Test zeigen zu lassen. Dann kann der Test auch gefälscht sein. Du bist nicht naiv gewesen, du warst einfach geil auf die Schwänze und willst benutzt werden. Du bist eine Schlampe, das musst du dir eingestehen. Ich selber habe es mir eingestanden, seitdem habe ich ein erfülltest Sexleben.

Mein Freund bringt am Wochenende Frauen mit aus Disco. Er fickt und spritz in die, wie er sagen, Fickschlampen rein. Ich lecken dann sein Samen aus das Fickloch von die Schlampen. Die Frauen immer mit Alkool,machen alles.

Die liebe grose shwarze Schwanz von ihn. Ich spile danach ganse nacht mit loch. Ein Schwanz mit Kondom war noch nie in meine pussy. Ich habe deine ganze Geschichte verfolgt und anz ehrlich würde ich das Kind behalten. Was hast du nur für einen eigenartigen Mann? Der ist krank ja krank. Jedem Mann gefällt es in der Muschi seinen Samen reinzuspritzen und je schleimiger sie ist destso besser ist es doch!

Behalte das Kind und sage deinem Mann das er dir ja später noch eins machen soll. Er wird sich wieder beruhigen! Ich wohne in einem Hochhaus und lasse mich regelmässig von meinen Nachbarn besamen.

Fast alle sind verheiratet. Wir treffen uns zweimal im Monat,immer Freitags bei mir und machen richtig Party. Mit Musik,ich tanze dann für meine fünf Männer,mache sie heiss.

Sie ficken und besamen mich in alle Löcher. Vor drei Wochen war ich im Urlaub in Portugal und hab mich dort von drei Engländern besamen lassen.

Die stehen alle auf meine dicken Titten und meinen geilen Arsch. Und ich stehe voll auf Typen die mich besamen wollen Ich hätte nichts gegen ein paar weitere Bekanntschaften,bin 29,blonde lange Haare Alter egal,symphatie und Geilheit zählt! Hallo Ramona, wie ist es Dir ergangen? Ist er vielleicht latent homo- oder bi-sexuell? Du hast ja jetzt erlebt, wie geil sich ein Fotzenfick anfühlt und was Du vermissen würdest.

Such Dir lieber einen oder mehrere diskrete, einfühlsame und gesunde Sexpartner mit dem Du diese Lust ausleben kannst. Hallo Bonner, körperlich geht es mir gut. Die Tests sind negativ. Die Abtreibung war horror,ich habe danach nur gekotzt und mein Blutdruck war bedrohlich niedrig,ich bin kaum auf die Beibe gekommen.

Ich habe tagelang nur geheult Ich bin nicht klargekommen. Meine Freundin war überfordert mit der Situation, Ich hatte ihm erzählt,ich bin auf dem Parkplatz genommen worden,konnte mich nicht entziehen,ich fand es geil Und das die Tests negativ waren,aber der Schwangersvhaftstest positiv, das ich eine Abtreibung hatte,dass es mir schlecht geht. Er svhlug mir sehr hart ins Gesicht Ja,er hatte recht,ich bin selbst schuld. Ich telefonierte danach lange mit meiner Freundin und bin danach total verheult ins Bett.

Als mein Mann nachts nach Hause kam,hörte ich die Türe. Er kam direkt ins Schlafzimmer,zog sich aus,legte sich ins Bett. Er streichelte meinen Busen,küsste mich Zog mir meinen Slip aus,legte sich auf mich und drang in meine Vagina ein,ich wollte nicht,hatte schmerzen,doch er war wie wild. Er hielt meine Arme fest,er sagte,ich würde es so wollen und svhlug mich dabei ein zweites mal. Damn schmiss er mich auf dem Bauch und nahm mich anal.

Als er fertig war,entsvhuldigte er sich bei mir. Ich hätte ihm Schmerzen zugefügt,er wusste nicht,wie er damit umgehen sollte. Er möchte,dass wir uns treu sind und er würde auch meine Vagina bumsen und wenn ich wollte,näcgstes Jahr schwängern. Er sagte er liebt mich sooo sehr Ich war also froh,es ihm gesagt zuhaben. Wir hatten danach einen kurz Urlaub gemacht,es war toll. Bis vorgestern,wir hatten im Netz in bisschen rumgeschaut und er guckte plötzlich Bilder von besvhnittenen Frauen, kein Kitzler,keine schamlippen,nur das Loch und sagte,lachend,das könnte ich öffter bumsen,das macht ihn an.

Er zog meinen Slip beiseite und schlug mir häftig auf meine Möse. Wir sollten uns das mal überlegen Ich hatte ihm gesagt,ich werds mir überlegen Nur noch ein Loch? Das ist ja dann wie anal,nur von vorne? Er kennt einen Arzt,der würde es machen Ich soll nicht solange nachdenken.

Er hat mir verziehen,ist das jetzt mein Preis? Ich wünsvhte,ich könnte alles rückgänig machen. Ich kann nur sagen,was ich weiss,ich liebe meinen Mann. Kennst du eine beschnittene Frau? Was weisst du darüber? Hallo Ramona Lass das auf gar keinen Fall machen!! Dein Mann ist wohl verrückt geworden seine Frau so zu verstümmeln!

Da hast du ständig schmerzen vor allem wenn er dich fickt. Also ganz ehrlich verlass dieses Schwein der ist krank und pervers. Was lässt du noch alles mit dir machen?

Solche Idioten haben keine Frau verdient Ganz ehrlich. Wenn du Hilfe brauchst bin ich für dich da. Vielen Dank Berater für dein Hilfsangebot! Gestern Nacht,er kam wieder spät Heim und er kam wieder direkt ins Schlafzimmer Nachdem er fertig war und eine Zigarette rauchte, sagte ich ihm,ich möchte nicht beschnitten werden. Ich wartete auf eine Reaktion von ihm.

Er rauchte die Zigarette auf,machte diese aus und schaute mich lange an. Er entsvhuldigte sich bei mir,für seine wilde harte Tat Er glaubt auch nicht,das eine Beschneidung es für uns besser machen würde. Mir viel ein Stein vom Herzen Er drang wieder in mich ein und fickte mich gefühlvoll zu einem prickelnden Orgasmus.

Er machte sich wieder eine Zigarette an,ich sollte näher kommen,meine Beine spreitzen,ich hielt im meine nasse Möse hin. Er nahm den Dildo aus der Schublade und drang ein Ich rieb an meinem Kitzler dabei und hatte meinen zweiten Orgasmus in dieser Nacht. Mein Mann hatte einen zufriedenen Gesichtsausdruck,richtig seelig. Wir konnten die ganze Nacht nicht schlafen,wir haben viel geredet,es war schön.

Wir könnten uns sogar vorstellen einen Mann mit ins Boot zuholen, der mich Vaginal befriedigt und besamt und mein Mann könnte den Herrn auch ausgiebig anal bumsen und besamen. Und mein Mann würde sich auch gern anal bumsen lassen,das wäre,wie er mir gesagt hat,nicht das erste mal.

Wir sind uns auch einig,das es auch ein svhon älterer Herr sein könnte,der gut ihm saft steht. Wir haben viel gelacht. Er hat sogar Fotos von meiner nassen Möse gemacht,er wollte sogar, das ich mich finger und fiste für die Fotos. Bin total müde zur Arbeit,abet ich freu mich schon auf heute abend. Mein Mann wollte sich mal nach einem geilen Herrn umsvhauen. Aber das hat Zeit,er muss uns beiden gefallen.

Mein Mann hat allerdings klargestellt,er darf bei mir nur anal,sonst niemand. Mit meiner Möse kann alles gemacht werden,wenn es mir nur gefällt. Ich sag ja,ich liebe meinen Mann. Dabei hatte ich schon an Trennung gedacht. Jetzt freu ich mich erstmal auf heute abend. Noch zwei Stunden arbeiten. Meine Freundin muss ich noch anrufen,die weiss noch nichts von der Wendung.

Sie wird happy sein. Danke Berater und ich bin froh,dir nichts anderes schreiben zumüssen. Herzlichen Glückwunsch Ramona, das hat sich ja alles gut entwickelt. Wenn Dein Mann - wie es scheint - stark bi veranlagt ist, wäre es doch total geil, einen weiteren Bi-Mann dazu zu nehmen, der Euch beide fickt. Deinen Mann wird es sehr aufgeilen, wie Du vaginal befriedigt wirst. Und die beiden können Dich im Sandwich nehmen. Es scheint Dir ja auch zu gefallen, zuzusehen wie Dein Mann anal genommen wird.

Setze es möglichst bald in die Tat um, bevor er einen Rückzieher machen kann. Ich bin 50 jahre alt und suche mir regelmässig meine Stecher im Internet. Keiner will mit Kondom ficken,wirlich garkeiner. Ich find es geil,wenn sie tief in mir kommen. Ich liebe Sperma,Ich schlucke es auch sehr gern. Ich spiele auch gerne mit meiner vollgepumpten Muschi rum,finger mir das Sperma raus und lecke es genüsslich von meinen Fingern ab. Ich möchte noch von vielen unterschiedlichen Männern gefickt werden,ob alt,ob jung,ob dick,ob dünn,ob schlau,ob dumm Für mich ist es selbstverständlich ohne Liebe Fotzen,macht einfach die Beine breit,denkt nicht soviel nach.

Liebe Schwänze,steckt ihn einfach rein und fickt die nassen Fotzen einfach ab. Spritzt einfach ab in so viele Fotzen wie ihr könnt. Liebe Jutta, so soll es sein: Ich liebe es auch einer Fremden mein Sperma reinzupumpen.

Das Aussehen und die Rasse interessieren mich nicht, Hauptsache sie ist läufig. Wer will da schon über HIV Tests reden oder gar einen machen. Lieber gleich die Zunge in den Hals schieben, fingern, lecken, schmecken Sex ist der Austausch von Körperflüssigkeiten und je schleimiger und nasser es ist und alles nach Sex riecht, desto geiler. Die Treffen aus dem Internet sind meist spontan und ich nehme dabei nie Kondome mit. Ich kleide mich gerne verführerisch, nach einem Plausch gehen wir bei Sympathie ins Bett und nach einem leidenschaftlichen beidseitigen französisch denkt so gut wie kein Mann an ein Kondom.

Über einen Test haben wir nie gesprochen. Bin schon 60 aber so einen Test hab ich nie verlangt auch bei mir hat nie einer nach so einen Test gefragt. In der Sauna knallen sie mich durch.

Treffpunkt steht,es kann kommen wer will. Nacheinander ficken die mich ohne Gummi, es ist ihnen egal,hauptsache in die Fotze spritzen. Die jungen Typen ficken gern anal und die alten Säcke fingern und fisten gern und spritzen in mein dreckiges Fotzenloch. Meine Fickfotze möchte kein Gummi!

So ist es richtig geil! Ich bin auch so ein alter Sack der gerne fistet und in der Fotze abspritzt. Schlammschieben ist geil, je mehr Schwänze abgerotzt haben, desto besser.

Gummis habe ich noch nie benutzt. Lecke auch gerne besamte Fotzen aus. Mir ist egal wer mich fickt. Ich finde es geil,wenn mich eine Gruppe Typen aus der Disco abschleppen und benutzen. Ich biete mich gerne an,ihre Schwänze mit meiner geilen Fotze zumelken. Ob noch auf dem Parkplatz,Parkhaus,im Auto,in der Bahn oder im Gebüsch,es ist wunderbar vollgepumt zuwerden. Was soll ich mit einem Gummi Wer geil auf mich ist,der darf mich auch ficken.

Das geilste Erlebnis hatte ich mal auf dem Heimweg,da fragte mich ein Obdachloser nach der Uhrzeit. Ich unterhielt mich mit ihm,er war mal Lehrer. Er müsste mal kurz zum Pinkeln,kam zurück und sein Schwanz baumelte aus der Hose. Er sagte nichts und setzte sich auf die Bank. Ich wurde feucht,schob mir den Rock hoch,zog meinen Slip aus, knöpfte meine Bluse auf und holte meine Möpse raus Der schaute nicht schlecht Ich spreitze weit meine Beine,er nahm die Bierglasche und steckte sie mir in die feuchte Fotze und fickte mich mit der Bierflasche ab.

Nachdem er einen grossen Schluck aus der Flasche trank,stieg ich auf ihn und melkte ihn ordendlich mit meiner nassen Fotze aus. Der Typ war echt geil,er hat danach meine Sperma Fotze gefingert,er hat auch herrlich meinen Kitzler massiert,er hat mich geleckt wie ein Hund.

Dabei hat er meinen Arsch gefingert. Ich hatte den geilsten Orgasmus ever!!! Ich keuchte,schnappte nach Luft Ich streckte ihm meinen Arsch entgegen,er schob mir sanft seine Eichel hinein,zog wieder raus und presste mir dann seinen ganzen Schwanz mit einem Ruck in meinen Darm. Das beste war dabei, dass die Männer nicht wussten welche Frau sie gerade blies und auch die Frau nicht wusste welchen Schwanz sie saugte.

Schwänze so abzumelken ist ganz schön geil und viele ficken ganz schön hart ins Maul. Als letztens ein Typ seinen Schwanz im Hotelzimmer durch ein solches Loch steckte, ahnte er nicht dass auf der anderen Seite das Zimmermädchen gerade mit der Zimmerreinigung baschäftigt war.

Als sie den Schwanz aus der Wand ragen sah, trat sie mit einem heftigen Schwung dagegen und rief: Nicht besonders ansprechend, aber dort ist immer was los. Du stellst dir nen Traumtypen vor und saugst ihm seinen letzten Tropfen Saft aus oder häst deine Arsch hin…. Nix da, ich will wissen und sehen, wer mir da an der Pfeife rumspielt. So ein Rasiermesser ist schnell gezückt…. Ich sitze oft stundenlang nackt im Bahnhofs — Klo und gucke durch das Loch in der Wand, wenn wer in die andere Kabine kommt.

Bin ein eher schüchterner Junge und das ist meine einzige Art Sex zu haben. Ich machs Männern mit der Hand und ab und zu auch mit dem Mund. Selten, dass ich wem zu mir in die Kabine lasse. Die Männer werden dann immer so brutal geil, weil die meisten auf so knabenhafte Körper stehen. Zweimal wurde ich, obwohl ich nicht wollte in mein Poloch gefickt und das war nicht sehr angenehm. Aber mich zieht es immer wieder dorthin, denn manchmal bezahlen mich alte Männer auch dafür, wenn ich sie an mich ranlasse.

Die alten sind am angenehmsten, sie lecken meistens nur an meiner Nudl oder sogar in meinem Hintern herum. Ich hatte auch mal so nen Jungen in nem Bahnhofsklo. Der schaute durchs Loch und ich klopfte gegen seine Kabinentür und sagte streng: Er öffnete mit runtergezogener Hose und blutrotem Kopf. Polizei oder du machst was ich sage,ok? Ich fingerte eine Weile, auf der Klomuschel sitzend in seinem engen Arschloch umher und spielte mit seiner weichen Nudel.

Er zitterte und weinte. Dann liess ich ihn an meinem Steifen lutschen, während ich seine Hoden massierte. Ich spritzte ihm ins Gesicht und verzog mich schnell…war ein geiler Tag…. Ach so ist das. Ich wusste das damals nicht. Ich war mit Freunden aus und auf der Toilette war ein Loch in der Wand. Da hat so eine Drecksau seinen Schwanz hindurch gesteckt. Ich dachte das der mich vollpinkeln will und habe richtig fest zugetreten.

Schwupps war das Ding weg. Für mich wär de nichts. Ich wixx lieber selberst oder bei Damen de wo ich kenne. Vorhin war ich bei de Frau von mein Bruder und de hat gesagt de ich mir ein wixxen soll. De hab ich gemacht und beim spritzen de Schwanz in de Mund genommen und alles geschluckt. De mag es wenn de Schwanz in de Mend spritzt. Jetzt geh ich och zu de Tante und de will bestimmt auch das ich wixx.

De beiden saugen alles raus bis auf de letzten Tropfen. Gloryhole ist ideal für Anfänger, die mal den Schwanz eines anderen anfassen möchten, bzw mal angefasst werden möchten. Bei uns im Club ist so eine Wand. Es werden jedesmal diejenigen ausgelost die den Blasdienst übernehmen. Ich hatte schon oft das Glück zu denen zu gehören die blasen dürfen. Nur wen einer meiner allerbesten Freunde von einem anderen bedient wird das mag ich nicht so sehr. Ich erkenne jeden an seinem Schwanz.

Vor einigen Tagen bekam mein allerbester Freund seine 39 cm lange Zuckerstange direkt neben mir geblasen. Ich habe Ihm eine Szene gemacht und er musste mich noch am selben Abend in den Arsch ficken. Ich sauge auch regelmäig Schwänze in Glory Hole aus. Da bin ich am liebsten. Oft sind da ganz junge knackige Burschen die mal so richitg den Hintern versohlt haben möchten.

Für Männer über 50 ein Traum. Wie viel Sperma ich da schon geschluckt habe… Wahnsinn! Ich gehe immer in ein sexshop mit videokabinen denn da sind immer löcher und in den kabinen sind die männer am wichsen und ich finde das geil dennen zuzuschauen und dann ficke ich auch noch so männer am abend! SwettGirl18 Drall und 90DD. Tach, möchte das auch mal ausprobieren, also aktiv und auch passiv. Bin vom lesen schon scharf. Wohne in der Nähe von OL und würde auch gerne privat was machen mit Frauen sowieso, aber auch gerne vom Mann geblasen werden oder auch selber blasen.

Meine hat ihre fotze an ein loch in einer holzwand gedrückt,ich sagte ich geh auf die andere seite,aber ich hab mich vorher mit einem aus dem cat abgesprochen,und ich überlies ihm das loch samt die fotze meiner frau!

Leztns war ich im schwimmbad und mein kumpel hat eins entdeckt und seinen Sch….. Ich hab sofort meinen A….. Würde mich gerne mit jemanden darüber unterhalten. Wenn ich geil bin gehe ich in so ein Kabinenkino und blase Schwänze fertig. Danach behalte ich das Zeug noch eine Weile im Mund. Ich habe schon früh festgestellt, dass ich zeigefreudig war. Ende der 60iger hat mein Vater bei uns im Ort im Kino die Karten abgerissen und als er krank wurde, habe ich das 3 x in der Woche gemacht.

Zu der Zeit war ich Zuerst wollte er mich auch küssen, aber das wollte ich nicht! Ich kam so abends immer sehr entspannt nach Hause! Mit 21 machte ich meinen Führerschein. In der Zwischenwand war ein Loch und plötzlich wurde mir von der anderen Seite her mit dem Zeigefinger bedeutet, meinen Schwanz durchzustecken. Dies tat ich dann und mir verging hören und sehen!

Den stärksten Orgasmus erlebte ich, als ich wieder einmal nackt in der Kabine wartete und ein weiterer Toilettengänger durch ein kleines Loch in meiner Tür sehen konnte, das ich darin und nackt war. Er ging dann nebenan und deutete mir sofort, dass er meinen Schwanz haben wolle. Ich stellte mich an die Wand und steckte ihn durch und er umfing ihn mit seinem warmen weichen Mund.

Über der Zwischenwand verlief noch eine waagerechte Stange, an der ich mich genau festhalten konnte. Ich tat dies und knickte meine Unterschenkel nach hinten, so dass ich an meinen Armin hing und von der anderen Seite fürstlich bedient wurde.

Solch einen Orgasmus hatte ich noch nie — und seither auch nicht wieder -erlebt! Ich träume noch heute davon! Ich träume aber auch davon, dass ich mich nicht danach sofort hätte verpissen sollen und ich mehr hätte daraus machen können!

Will auch mal in nem gloryhole blasen. Kennt wer eines in der nähe von neunkirchen oder wr. In Bremen gab es mal ein Gay Kino jetzt leider geschlossen da habe ich mich stundenlang nackt in der Kabine aufgehalten und auf Schwänze gewartet die durch die Löcher gesteckt wurden.

Bei mir durfte jeder Schwanz in meinen Mund abspritzen. Ich leckte seine Schuhe, und er zog seinen gürtel ab und legte ihn um meinen Hals, dann zog er zu und ich spritzte voll ab. Hatte gestern wieder so ein erlebnies! War in der stadt und musste mal aufs klo bin dann in die kabine und zog mir die hose runder und pisste da hörte ich ein leisse stöhnen von neben an und eh ich mich versah kam ein schwanz durch das loch in der wand!!!

Mann war der gross und dick sag ich euch ich nahm ihn in die hand und wichste ihn und nahm ihn in den mund zum blasen!!! Das machte mich so geil das ich ihn mir in meine schon nasse fotze steckte und mich ficken lies mann war das ein schwanz gross dick und sehr lang aber es war sau geil sag ich euch und wo ich merkte das es ihm kommt nahm ich ihn in den mund und saugte ihn aus. Auf swingerpartys immer wieder gern angeboten und genutzt!

Ich hab es dann vorsichtig gemacht und den Schwanz leicht gewichst. Irgendwie regte es mich an — und als der Unbekannte dann nach einer Weile fragte, ob er rüberkommen und mich ficken soll — oder ob ich seinen Schwanz endlich blase, hab ich lieber den Prügel in den Mund genommen, als dass ich mich hätte missbrauchen lassen.

Ich wollte eigentlich aufhören, wenn ich gehört hätte, dass er drüben schwer atmet und kurz vorm Orgasmus ist — aber plötzlich schoss mir nach ein paar Sekunden das Sperma in den Mund.

Ein wenig eklig fühlte es sich an, den Saft eines Fremden in mir zu spüren — aber ich habe es ja überlebt! So was habe ich gestern auch wieder erlebt! War in der dusche von schwimmbad da war ein loch in der duschwand Es war der hammer was ich da sah ein dicker langer negerschwanz mit einem Piersing das sah so geil aus das ich meine fotze wichsen musste was der neger sah und sein schwanz durch das loch steckte und ich ihn wichste und nach einer weile nahm ich den schwanz in den mund was mir schwer fiel da er sehr dick war!

Und dann lies ich mich ficken was sehr geil war und auch sein sperma schmeckte sehr geil. Ja ich Blas auch gern an nem Glory hole am liebsten Schwarze leider findet man es nur selten bin hier in Bayern alles wird verschlossen was schade ist und wenn dann teuer bezahlen für Eintritt kennt jemand welche im Nürnberg Ingolstadt Regensburg. Meine Pussy tropft immer bis zu meinem anderen Loch, als muss Mann viel Appetit mitbringen!

Ich habe mal bei Karstadt meinen Prügel durch ein Loch zwischen zwei Kabinen gesteckt und wurde promt verwöhnt. War leider nur ein Handjob, aber okay. War aktiv und auch passiv.

An Anfang habe ich vor AUfregung Probleme einen richtigen Steifen zu bekommen, aber in dem Augenblick wo ich merke das da jemand an meinem Schwanz lutscht ist es einfach nur geil. Ich spritze dann immer ziemlich heftig ab. Habe auch ein paar Mal selbst gelutscht und auch das hat mir sehr gut gefallen, hat man den Schwanz gut angelutscht, wollen viele Hengste am liebsten ihren Schwanz durch die Wand drücken. Ich werde jetzt auch mal ein , zwei Kinos in Köln besuchen, da soll es ähnlich aktiv zugehen, freue mich schon auch die Schwänze.

Bin nächste Woche in Köln und möchte gerne ein paar schwänze lutschen! Jemand eine Idee wo??? Wäre das erste mal für mich, habe nur keine Lust auf unangenehme Überraschungen.. WÜrde mich gerne verabreden. Hi Leverkusen Sexshop, bin ebenfalls im Shop Leverkusen gewesen, aber vor kurzem eben das erste Mal überhaupt. Einen habe ich bestimmt 20 Min. Ja, ich bin so was von geil auf Sperma, dass ich nur Schwänze saugen und jede Menge von diesem Saft schlucken will!

Bin sehr interessiert welche zu finden, die richtig geil und besonders viel abspritzen. Gehst du wieder einmal in diesen Shop?

Ich war gerade beim umziehen Bademeister sind dagegen, das man sich auf der Familienwiese nackig macht und stand ohne Höschen in der Kabine, da höre ich ein Keuchen und jemand stecke seinen Schwanz durch ein Loch unterhalb der Kleiderstange. Aber als er fertig war, wollte sein Freund wohl auch noch. Also habe ich mir noch eine zweite Ladung Jungmännersaft abgeholt. Ich habe mich fast an der Riesenladung verschluckt.

Ich finde GH so geil!!! Also ich sitze in der Kabine und Und Spiele an mir rum und ich musste Geld nach schmeisen. Sorry konnte nicht weiter schreiben!!! Da schaute ich nach links weil ich was im Augenwinkel sah! Ich dachte ich seh nicht richtig! Ich bin nicht Schwul aber der war echt schön. Ich konnte nich anders als zu klopften. Der Tüp stand auf schaute durch das Loch in der Wand und sprach mich an. Sollen wir wo anders hin gehen. Ich nur wenn hier oder garnicht!!!

Er nur ok dann hier!! Auf ein mal stand er auf und steckte seinen dick Schwanz durch das Loch. Ich wusste nicht was ich machen sollte! Ich war so Geil das ich beina von alleine abgespritzt hätte. Ich meinte nur ja ok. Ich stand auf und machte einen schrit nach forne und steckte meinen Schwanz durch das Loch und er fing an mir einen zu wichsen aber nicht lange da mehrte ich das er anfing mir einen zu Blasen das war so Geil ich konnte nicht anders als ihm in den Mund zu Spritzen!!!!!

Ich zog Meinen Schwanz zurück und er meinte nur das war Geil!!!!!! Und er steckte seinen wider durch und ich fing an ihm wider zu wichsen und es dauerte nicht lange und er Spritze sein Sperma durch die ganze Kabine alles voll und mich auch. Er zog seinen Schwanz zurück und sagte zu mir op wir nicht Telefon Nummer Austausch sollen? Ich meinte nur das war eine einmalige Sache. Er ok schade das hätten wir auch ausbauen können. Ich zog mich an und ging weg. Heute bin ich 34 Jahre alt und es reist mich manchmal immer noch es noch mal zu machen!!

Vorgestern war ich wider da und sahs wider in der Kabine und wichste mir einen aber es kam keiner es saute nur einer durch das Loch aber er blieb nicht in der Kabine. Ich war aber wider so geil nur der Gedanke da ran es könnte ja einer seinen Schwanz durch stecken hat gereicht. Ich habe so ab gespritzt.???? Na ja dann Sage ich mal bis später schönen Tag noch L. Müller oben im Kino und am Hanserring Erlebnis-Kino.

Ja viel Spass wenn du da hin gehst vielleicht sagst du vorher Bescheid dann könnten wir zusammen Wichsen. Ich war gestern wieder so Geil drauf das mir einer beim Wichsen zusieht also bin ich los um ins Kino zufahren. Da angekommen ist mir direkt die zwei Frauen aufgefallen die sind vor mir rein sind!

Ich hinter her und ich wollte sehen wo sie hin gehen in den schopp oder ins Kino. Schade aber sie gingen aber in den schopp! Ok ich bin dann zu den Kabinen gegangen und dachte nicht mehr dran! Ich setzte mich in die Kabine mit dem Glory Hole. Ich saute immer op einer durch einer durch schaute aber alles dunkel.

Da hörte ich die Tür auf gehen und jemand schmiss Geld ein fünf zwei Euro Stücke das hörte man. Ich Beute mich nach vorne und schaute durch es war ein junger Tüp der seinen langen Schwanz Wichste!

Ich schaute ihm zu es dauerte einige zeit bis er mich oder das Loch bemerkte. Er war erschrocken ich lehnte mich zurück da schaute er durch und er sah wie ich mir einen Wichste und ich machte weiter er lehnte sich auch zurück da habe ich einfach meine Finger an das Loch gehalten da stand er auf und er steckte seinen langen aber leider nicht so Dick Schwanz durch und ich fing an ihn zu Wichsen und es dauerte nicht ein mal zwei Minuten bis er Kahm er zog ihn zurück ich wollte mein auch durch stecken aber er ging weg!

Ja ich wollte meinen gerade zurück ziehen da hörte ich die Türe zu gehen! Da habe ich meinen steifen Schwanz drin gelassen ich hörte auf ein mal die zwei Frauen neben an und sie fingen an mir einen zu Wichsen ich musste mich richtig zusammen nehmen das ich nicht Direkt komme. Es war nur geil was sie mit mir machten sie Wichsten und blasen mir einen auf ein mal tippte mir ein auf meine Eichel ich zog meinen Super Steifen Schwanz zurück und schaute durch das Loch es waren die zwei sie leckten sich die Titten ab und sie holten die gerade gekauften dildos raus und sie sogen sich die Kleider hoch und Strings aus!!!!

Und sie fingen an sich die rein zu schieben bis zum Anschlag die zwei sind richtig abgegangen! Ich war so geil ich wollte meinen Schwanz da rein stecken. Ich wäre so fort gekommen!!! Da stand eine auf und kann zum Loch und Strecke mir ihre Fotze entgegen ich habe mein Hand durch gesteckt und fing an sie zu Fingern sie stöhnte laut auf!! Ihre Fotze war so nass und glitschig!! Ich zog meine Hand zurück und roch an meine verschmierten Fingern.

Da sah ich wie die Andere die Beine breit machte sie hatte einen richtigen Busch die andere kniete sich hin und fing an sie an zu lecken und da bei bewegte sie den Dildo hin und her! Nur geil wenn ich da ran denke muss ich schon wieder Wichsen!!!! Also ich war fertig ich zog meinen Schwanz zurück da sah ich wie mein Sperma aus ihrer Fotze lief!!

Ja das war bis jetzt der geilste Fick meines Lebens erst einem Schwanz gewichst und Dan so was!!!!!!!! Ich Glaube das Mann so was nur ein mal erlebt aber ich will noch mal!!!!!!!!!!! Es war nur geil!!! Ich bin jetzt erst recht Feuer und Flamme!! Ich habe mich dann angezogen und habe mich freundlich verabschiedet und bin gegangen L. Hi alle Liebhaber von Glory Hole, habe einmal gelesen, dass Schwanz blasen süchtig machen soll! Das kann ich hier nur bestätigen. Darum bin ich wieder einmal in Leverkusen Sex-Shop einmarschiert.

Habe mich in eine Kabine eingeriegelt und gewartet, was da kommt. Es dauerte auch nicht lange, da bemerkten die ersten Gäste, dass da jemand darin ist und wartet. Ich stülpte sofort ohne an zu fassen meinen Mund über die Eichel und fing an zu saugen und mit meinen Lippen zu wichsen. Nach einer Weile zog er seinen Schwanz zurück und verschwand erst einmal. Dann steckte dieses riesige Rohr wieder durch das Loch und ich genoss diesen geilen, wohl riechenden und perfekt rasierten Riesen.

Man ist das ein Genuss gewesen, von so einem perfekten Schwanz hatte ich schon lange geträumt, also blies ich zart und gefühlvoll weiter. Er unterbrach dieses Spiel immer wieder und legte Pausen ein, sonst hätte er wohl schon abgeschossen! Nun gab ich aber diesen wunderbaren Freudenspender nicht mehr frei, wenn er zurück ziehen wollte, presste ich meine Lippen fest um seine Eichel.

Ich blies und saugte wie verrückt und den Erfolg bekam ich nun zu spüren. Dieser prächtige Schwanz schoss so eine Menge an Sperma ab, dass ich es kaum schlucken konnte. Es spritzten so an die 5 oder 6 Schübe in meinen Mund mit so einer Intensität, dass ich dies von einem altern Herren nicht erwartet hätte! Also wieder einmal auf die Kosten gekommen — es war wunderbar — hoffentlich kommt dieser ältere Türke einmal wieder….

Möchte sehr gern einmal einen richtigen geilen Gang Bang mit Kerlen durchziehen, ich in der Mitte und alle darum, bin wirklich süchtig danach und möchte alles schlucken, bis ich nicht mehr kann! Ich habe auch sehr spanende Momente in so einer Kabine gehabt!!! Ich habe ja ein paar hier aufgeschrieben das letzte war der Hammer!! Ich habe bis jetzt noch keinen Schwanz gelutscht aber ich habe ein paar gewichst und zwei Frauen gefingert und eine gefickt.

Ich stehe auch da rauf wenn mir jemand beim wichsen zuschaut. Sag mal der Sex schop in Leverkusen ist das der in der Stadt an dem Kreisverkehr?? Warst du schon mal in Köln?? Zu deinem Wunsch den kannst du bestimmt am Hanserring erleben im Erlebnis-Kino!! Da laufen Samstag Abend genug Mann rum die geil drauf sind einen geblasen zubekommen!!!!

Sag mal Bescheid wenn du da hin gehst ich würde mir das gerne an schauen und mir einen wichsen und vielleicht darfst du mir auch einen lutschen. Hi Peter M, ich glaube, mit dem was du schreibst, öffnest du auch ein wenig dein Innerstes und dein Verlangen.

Wenn du so gegen Mittag da einläufst, kann es sein, dass so ca. Ein Marokkaner hatte mich vor Jahren dazu blasen verleitet und eben fast dazu gezwungen. Er hatte so einen riesen Apparat, dass du süchtig danach wurdest.

Diese Vorstellung machte mich besonders geil. Obwohl ich, bedingt durch unsere Tätigkeit, sein Vorgesetzter war, hat es mich immer wieder befriedigt und geil gemacht. Er konnte mehrmals hintereinander ab spritzen, ein wahrer Künstler! Egal wo wir aufeinander trafen, es ging in eine Ecke oder auf eine Toilette, er holte seinen Schwanz raus und ich blies sein Teil bis zum Finale…Heute bin ich eben mit einen Schwanz nicht zufrieden, ich träume von ….

Könnte aber nie im Leben einen Kerl küssen, oder so!!! Aber das ist eine andere Geschichte! Ich habe auch schon ein oder zwei Schwänze gelutscht aber nur betrunken oder drauf!! Also war ich geil von den ganzen Nackten Menschen und gut angetrunken wo ich da raus bin!! Und der Sex schop Erdbeermund war nicht weit weg war also bin ich da hin! Ich schmiss Geld ein und wichst da nahm der Tüp das T Sch…..

Dicken Schwanz durch das Loch!!!!!!!!!!! Das verwundert sein hat ihm zu lange gedauert Zog er ihn wieder zurück und verstopfe wieder das Loch. Weg zu drücken aber er drückte da gegen leider ich Beize mir immer noch in den Arsch das ich nicht schneller reagiert habe leider!!!!! Dick das ich das machen wollte. Ich frage mich immer noch wie es aus gegangen wäre????? Den hätte ich auch gelutscht!!! Auch wenn du betrunken warst, so hast du doch Mut bewiesen! Es gibt doch nichts schöneres, als wenn dir der warme Spermasaft tief in den Rachen spritzt und du schlucken musst, oder willst.

Die nächste Steigerung sind dann eben noch mehr von diesen Spritzern Kerlen …. Ich hatte es mir viele Jahre auch gewünscht oder erträumt, dass es meine Frau auch einmal praktiziert und den Mut dazu aufbringt, aber leider hat sie mit dieser Praktik nicht viel am Hut.

Die Gelegenheiten sind bis jetzt reichlich vorhanden gewesen, aber dann kam der Rückzug und der Mut ist verflogen! Aber man kann eben nicht alles haben!!! Wenn schon denn schon!! Ich würde auch gerne mal einen langen u. Dicken Schwarzen Schwanz vor mir haben! Das wäre so was tolles! Besoffen oder nicht rann da!!!! Sade mit deiner Frau aber Mann kann sie nicht zwingen!!! Ja ich würde echt gerne mal einen schwarzen haben!!

Alleine beim Gedanken dran habe ich schon einen Ständer. Und sonst alles gut. Ach ja was soll ich sagen aus manschen Träume werden Schäume.

Hi Sauger, die gibt es schon, aber da musst du dich hier etwas auskennen. Auf dem Parkplatz der ehem. Auf was stehst du denn so, blasen o. Habe mal einen Schwanz durch ein Loch gesehen und in mein Mund gesteckt. Wollte nur mal fühlen wie es so ist. Ich hatte sein Ding ca. Wollte das eigentlich nicht. War aber auch geil. Bin dabei selber auch gekommen ohne mein Schwanz zu berühren.

Da ich etwas mehr Fleisch auf meinen Knochen habe als andere, ist es für mich schwierig eine Mann zu bekommen. Gehe deshalb regelmässig zu den glory holes. Ich liebe es wenn ein Mann seine Schwanz durch das Loch steckt und dabei eine Erektion bekommt.

Ich sauge dann genüsslich an seinem Schwanz. Dabei werde ich sehr feucht. Beim letzten Schwanz stülpe ich meistens ein Kondom über.






Clubs swinger sm kleidung


Und das ist auch so gewollt: Wer möchte, kann sich die ganze Nacht nur der Musik hingeben. Unten harter Techno, oben etwas sanftere House-Klänge. Wer tiefer eintauchen will, wagt sich auch in die dunklen, kleineren Räume. Die, in denen keine Musik, sondern nur leises Stöhnen und das Aufeinanderklatschen nackter Körper zu hören ist.

Teilweise sind hier ganze Massen von Körpern ineinander verschlungen. Was auffällt, ist die optische Vielfalt: Auffallend schöne oder exzentrische Menschen treffen auf vermeintliche Durchschnittstypen. Wobei es sich fast schon albern anfühlt, andere nach ihrer sexuellen Ausrichtung zu fragen. Vermeintliche Grenzen verwischen hier so schnell wie das Make-up der Tanzenden.

Und dieses Gefühl scheinen hier viele zu teilen, eine unerklärliche Harmonie macht sich breit. Dass auch jede Menge Drogen auf Partys wie diesen ihren Teil dazu beitragen, dass manche Gesichter besonders hell strahlen, ist kein Geheimnis. Dass die Potenz ins Gegenteil umschlagen kann, wenn die Chemie durch die Adern rauscht, nehmen viele Partygänger in Kauf. Dabei die Zigarette ganz lässig in der Hand. Das hat mich ziemlich beeindruckt.

Eine Frau lag in einer Sexschaukel und ihr Typ hat fast seine ganze Hand in sie reingesteckt. Ich selber hatte noch nie Sex auf einer der Partys, so öffentlich ist das nicht mein Ding. Erfahrene Berghain-Gänger lächeln nur milde, wenn aufgeregte Touristen von ihrer ersten Darkroom-Erfahrung berichten. Es gibt das Insomnia, das Ficken Das, was hier bereits seit Jahrzehnten funktioniert, nämlich mit vielen Stammgästen eine fast familiäre Atmosphäre zu schaffen, ohne elitär oder langweilig zu werden, wird bei den neuen Konzeptpartys aufgegriffen und aktuell interpretiert.

Und ich liebe es, fremde Körper anzufassen. Vielleicht liegt es daran, dass ich katholisch erzogen worden bin. Das muss ich jetzt kompensieren. Wenn ich dann auch noch Sex habe, cool, aber das ist kein Muss. Viele Leute, die nicht auf solche Partys gehen, denken, es geht nur ums rein-raus. Meine Freundin kommt manchmal mit auf diese Partys, aber oft gehe ich alleine.

Und das ist für beide okay. Auch etablierte Elektroclubs wie die Wilde Renate und das: Die Macher haben eine klare Vorstellung, was und vor allem wen sie auf ihren Partys sehen wollen. Doch nicht der abgeklärte Blick oder die passende Jacke ist am Einlass entscheidend. Da fragen die Türsteher auch mal gezielt nach. Auch diese Partyreihe findet alle acht Wochen statt — und hat schon nach knapp einem Jahr eine treue Besucherschar gefunden, die sich bereitwillig auch an einem Donnerstag die Nacht um die Ohren schlägt.

Jeder Abend hat ein Motto. Doch auch hier liegt etwas in der Luft, diese Spur mehr an Aufregung. Alles ist ein wenig bunter und verspielter als in den dunklen Hallen der Porn-Party.

Mit all den winzigen Räumen, bestückt mit Sofas, Emporen und sogar einem Beichtstuhl, ist die Location ideal, um halb versteckt, halb öffentlich Finger zwischen Beinen und Zungen in drei verschiedenen Mündern verschwinden zu lassen. Im Beichtstuhl wird lautstark gevögelt, der Vorhang wippt im Takt. Manchmal wird erst stundenlang getanzt. Und dabei baut sich oft eine krasse Energie auf. Und diese Energie zieht viele Leute extrem an. Es klingt komisch, aber es gibt Abende, da habe ich das Gefühl, ich könnte mit jedem rummachen.

Einmal habe ich mich mit einem Mädel auf ein Podest verzogen, da kamen plötzlich drei Engländerinnen und haben einfach mitgemacht. Sie haben sich abgestimmt, wer als nächste mit mir vögeln darf. Zwischendurch konnte ich gar nicht mehr, Drogen sind nicht gerade hilfreich, wenn man performen will. Was für eine Erfahrung. Das ist nichts, was man planen kann. Die Menschen kommen hierher, weil sie frei sein wollen. Barcelona, Amsterdam, Stockholm, sogar Istanbul. Dass sexpositive Partys aus der dunklen Nische in die etablierte Partyszene drängen, erscheint wie eine logische Konsequenz aus der Tatsache, dass Flirten, Verführen und Tanzen schon immer irgendwie zusammengehörten.

Viele Paare nutzen die Partys als willkommene Möglichkeit, um gemeinsam etwas Neues auszuprobieren — an Gleichgesinnten mangelt es hier nicht. Ein klassischer Swingerclub sei für die meisten keine Alternative, ihn selbst würde es nie dorthin ziehen. Zu starr beziehungsweise offensichtlich das Konzept, zu weit weg von dem, was für junge Berliner eine gute Party ausmacht.

Umso begeisterter wird die Idee aufgenommen, Exzess, Freizügigkeit und Lust genau dort auszuleben, wo man sich sowieso seit Jahren die Nächte um die Ohren schlägt — und wo man sich auskennt und wohlfühlt.

Die Musik ist dabei mindestens so entscheidend wie sexy Performances und dunkle Ecken, denn für viele bleibt es in diesen Nächten beim Tanzen. Flirten, nackt sein, Kontakte knüpfen, beobachten, auch das ist für viele Besucher Befriedigung, ganz ohne Penetration.

Ich kann das schwer beschreiben, die Anziehungskraft ist fast greifbar. Ich komme vielen Leuten nah, manchmal nur durch Komplimente oder Blicke, mit anderen fängt man dann einfach an zu knutschen. Das mag sehr oberflächlich klingen, aber ich empfinde dann eine starke Verbundenheit mit meinem Umfeld.

Und ein Gefühl von Freiheit. Ich hatte auf diesen Partys so öffentlichen und so zügellosen Sex, dass ich im Nachhinein selbst oft staune. Aber, und das ist fast noch schöner: Ich habe auch neue Bekannte und sogar Freunde gefunden. Selbstbewusst beanspruchen schon Anfang Zwanzigjährige ihren Platz bei den sexpositiven Partys. Adaptionen aus der Gayszene sind dabei ganz offensichtlich: Hundehalsbänder und Lederharnesse sieht man nicht nur bei der Porn-Party, sondern auch in Clubs wie dem Berghain heute genauso oft an Frauen.

Auch die Idee des Darkrooms wurde selbstverständlich übernommen. Diese Freizügigkeit wurde ja lange genug unterdrückt. Wir wollen einen sicheren Raum schaffen, für alle Gäste. Da wirst du schon schräg angeschaut, wenn du nicht total durchtrainiert bist. Das ist bei uns anders. Den eigenen Körper und die Sexualität feiern. Gesellschaftliche Normen hinter sich lassen.

Einen sicheren Raum schaffen. Wer legt die Grenzen fest? Welche Codes gelten zwischen Tanzfläche und Darkroom? Vor allem, wenn es wirklich zum Sex kommt. Es gab schon Momente, in denen ich dachte: Wo hatte der Typ seine Hände, bevor er sie in mich reingesteckt hat? Kondome haben eigentlich alle dabei und benutzen sie auch, aber Hände und Zungen sind eben trotzdem oft überall.

Deswegen gehe ich nie in die kleinen Räume, in denen es ganz dunkel ist, um zumindest eine gewisse Kontrolle zu behalten. Vielleicht ist die Richtung auch einfach nur nichts für mich, da es nachweislich viele Leute gibt die daran Gefallen finden. Zur Geschichte Fiona erlebt in ihrer Kindheit was sehr schlimmes und wie verdrängt sie das? Mit Sex, nicht nur einfach Sex mit Sexpartys. Also auf dem Buch steht "Roman" ich bin der Meinung das es ein Thriller Roman ist weil es passiert ein Mord und naja normal liest man so was nicht in einem Roman Das Ende ist etwas was man nicht vorhersieht und das finde ich super.

Tolle Geschichte und detailliert erzählt. Gemma, die geheimnisvolle Frau im Hintergrund, erfüllt die bizarrsten und ausgefallensten erotischen Träume ihrer anspruchsvollen Kundschaft. Hier versucht die junge Fiona, durch Sex zu vergessen. Sie gibt sich Männern und Frauen in den unterschiedlichsten Spielarten hin und kann doch nicht verdrängen, was sie seit ihrer Kindheit begleitet: Als ihre Freundin Evi und deren Vater verstümmelt und ermordet werden, beginnt Fiona zu ahnen, das sich hinter dem Labyrinth ein schreckliches Geheimnis verbirgt.

Die Handlung des Buches besteht aus Erotik- und Thrillerelementen. Der Thrilleransatz ist anfangs recht interessant, aber letztlich doch zu wenig ausgereift. Das Ende ist einfach nur abstrus und platt. Die angebliche Liebe, die Fiona erlebt haben soll, habe ich gar nicht gespürt.

Der Charakter der Figuren wurde mir zu wenig ausgearbeitet. Es wird sehr viel über sexuelle Vorlieben gesprochen, aber wenig über die Psyche. Es wäre interessant gewesen, mehr in die Köpfe gerade der "gestörten" Figuren hineinzublicken. Die Sprache der Autorin ist sehr direkt, teilweise auch vulgär. Zu den Sexszenen passt es aber.

Erst einmal muss ich sagen, dass ich Bücher aus dem Genre Erotik sehr gerne lese aber für Thriller bin ich nicht so zu haben. Allerdings enthält das Buch beides. Es ist ein Buch mit sehr viel Erotik aber dennoch ist es ein Thriller. Das war selbst für mich eine neue Erfahrung. Ich habe mich einfach mal an das Buch getraut und war wirklich begeistert. Ich habe das Buch von My Book emfohlen bekommen und schon der Klapptext hat mich angesprochen. Den wie man schon im Klapptext erfährt werden Evi und ihr Vater auf grausame Weise verstümmelt.

Mich hat das Cover persönlich sehr angesprochen und schon allein deswegen sollte man zu dem Buch greifen. Das Buch besteht aus 17 Kapiteln und hat ohne Danksagung Seiten. Die Story war auf jeden falll fesselnd aber teilweise auch sehr verwirrend. Im Buch haben fast alle Personen einen Nickname und daher fand ich es etwas schwierig zu wissen wer wer ist. Es geht ja hauptsächlich um Fiona, die gerne in Labyrinth geht aber sie keine Ahnung hat, was alles dahinter steckt. Kaum ist der Mord passiert lernt man immer mehr von Fiona kennen und welche Fäden im Hintergrund gezogen werden.

Ein grausamer Mord und ich kann euch sagen, dass Buch ist nichts für schwache Nerven und auch nicht für Leute gemacht, die mit Erotik nichts am Hut haben. Man erfährt im laufe des Buches, wie sich alles zusammensetzt, wie ein kleines Puzzel. Nur es fehlen einem dennoch Puzzleteile um es als ganzes anzusehen. Ich konnte einfach nicht aufhören und habe das Buch wirklich verschlungen. Ich wollte einfach wissen, wer dahinter steckt und das was ich dann erfahren habe, traf mich wie ein Schlag.

Hier hätte man das nie erwartet. Also wenn ich jetzt einmal ein Fazit ziehen soll, würde ich sagen für jeden der Erotik und Thriller gerne liest sollte sich das Buch unbedingt kaufen. Es ist fesselnd, düster, bizarr und erregend. Ich war positiv überrascht. Es geht um Gemma eine ganz besondere Frau. Sie erfüllt alle wünsche ihrer Sklaven. Es geht zum Teil sehr bizar her. Zudem gibt es ein "Soziales Netzwerk" für Swinger.

Wo sich Fiona gerne mit verschiedenen Menschen unterhält. Sie sieht das Netzwerk als eine Ablenkung zum Alltag. Und auch hinter dem Swinger Netzwerk versteckt sich eine gar nicht mal Harmlose Story. Fiona geht der Sache auf den Grund Meine Meinung: Ich finde die Geschichte klang total vielversprechend. Es soll eine Mischung aus Erotikroman und Thriller sein.

Die Idee finde ich richtig klasse und auch der Klappentext hat mir sehr gut gefallen. Allerdings war das Buch irgendwie so ganz anderes als ich Gedacht habe. Es geht Hauptsächlich um SM bzw. Aus dem Grund ist das Buch aus meinen Augen wirklich erst am 18 zu empfehlen.

Schade fand ich das wir nicht wirklich Persönliches über die Charaktere kennen gelernt haben. Der Schreibstil ist locker, sodass man das Buch schnell weglesen kann.

Die Sprache ist sehr vulgär und provokant. Ich denke das das Buch einige Leser begeistern kann. Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen!

Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Ihr könnt euch selbstverständlich für mehrere Bücher in mehreren Genres bewerben - bitte schreibt dafür aber für jedes Genre einen extra Beitrag, in dem ihr dann auch mehrere Titel aus einem Genre auflisten dürft!

Am Donnerstag, dem Juni, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. Solltet ihr gewinnen, verpflichtet ihr euch, bis zum 2. August eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben.

Cuckold freundin nackt unter männern


Manchmal gibt es sie, diese Momente grenzenloser Leidenschaft. Dann fühlt sich Sex so intensiv an wie noch nie zuvor. Vier Frauen erzählen von ihren erotischsten Erlebnissen. Lustvoller Quickie auf einer Party Es gibt diesen einen Satz, der wie ein Geheimcode zwischen meinem Freund und mir funktioniert: Aber wir beide wissen, was der andere meint, wenn er diese Worte ausspricht:. An dem Abend damals habe ich "unseren" Satz mindestens zwei Mal fallen lassen, bevor wir auf die Party bei Bekannten gingen.

Aber ich wollte uns beide ein wenig aufheizen, wollte diese Spannung zwischen uns auf den Gipfel treiben. Orte, an denen wir von Leuten umgeben sind, eignen sich dafür am besten. Ich mag es, ihm diesen albernen Satz vor Fremden zu sagen und in seinen Augen zu sehen, dass er versteht, was ich wirklich damit meine. Deshalb tat ich es auch an jenem Abend. Als wir uns beide dann mit Bekannten unterhielten, flüsterte ich ihm ins Ohr, wie gern ich ihn verwöhnen würde.

Immer wenn er mich in den Arm nahm, raunte ich ihm zu, dass ich mit ihm schlafen wolle. Als ich mich in der Küche an ihm vorbeidrängte, streckte ich meinen Po leicht nach hinten, um ihn noch etwas mehr zu reizen.

Denn was ich tat, entsprach in diesem Moment genau dem, was ich empfand. Und ich wusste, dass es auch meinem Freund gefiel, gezeigt und gesagt zu bekommen, dass ich ihn begehrte. Er hob mich auf die Waschmaschine, schob dann mein Kleid nach oben und den Slip zur Seite, bevor er in mich eindrang. Und es gab auch nichts, was wir hätten sagen können oder sollen. Als sein Rhythmus schneller wurde, und das Zittern an der Innenseite meiner Oberschenkel immer mehr zu einem Beben anschwoll, konnte ich einfach nicht mehr anders: Ich musste laut aufstöhnen, ich musste die Lust rauslassen.

Es war mir egal, dass alle, die in der Nähe des Badezimmers standen, spätestens jetzt wussten, was wir taten. Und dass es kurz darauf vermutlich alle auf der Party erfahren würden. Alles, was in diesem Augenblick für mich zählte, waren er und ich und unser Verlangen, das wir nicht länger bremsen konnten. Ich wollte kommen, wollte mich von ihm schnell und hart zum Orgasmus treiben lassen. Und genau so geschah es. Anonyme Liebesspiele in einem Darkroom Wäre ich in dieser Nacht nicht ganz so betrunken gewesen, hätte ich den abgedunkelten Raum wahrscheinlich überhaupt nicht erst betreten.

Meine Freunde tanzten alle. Ich hatte keine Lust dazu, genauso wenig, wie allein und betrunken an der Bar zu stehen. Es blieb also nur der Darkroom. Bildete ich mir jedenfalls ein. Was sollte schon passieren? Ich würde ohnehin rausfliegen, sobald der erste merkte, dass die Lippen, die er küsste, zu weich waren, um einem Mann zu gehören. Der Raum, den ich betrat, war ziemlich klein. Ich hatte meine Hand kaum ausgestreckt, um mich in der vollkommenen Dunkelheit vorwärts zu tasten, als ich schon einen Körper berührte, der sich mir zuwandte.

Man muss schon naiv sein oder eben so betrunken, wie ich es damals war, um zu glauben, man könne in diesem Moment cool und entspannt bleiben. Die Finger, die nach mir gegriffen hatten, umfassten meine Schultern und glitten tiefer, um meinen Po zu streicheln. Er muss es sofort gemerkt haben, denn er hielt kurz inne, bevor es zu einem richtigen Kuss kam. Ich war ganz offensichtlich nicht das, was der Unbekannte erwartet hatte. Trotzdem machte er weiter. Eigentlich mag ich es nicht, von Unbekannten auf so intime Art berührt zu werden.

Schon die Vorstellung ist mir unerträglich. Und dieser Mann war mir so fremd, wie es nur möglich war. Aber gerade das machte die Situation auf eine erschreckende Art verführerisch. Er hätte alles oder nichts sein können, gut aussehend oder auch nicht, klug oder dumm, es spielte keine Rolle. Meine Hände begannen - erst zögernd, doch mit der Zeit immer sicherer - seinen Körper zu erkunden.

Seine Haut schmeckte salzig. Der warme, schwere Atem streifte mein Ohr. Seine Erregung war nicht nur spürbar. Ich konnte sie auch hören. Wie weit ich damals tatsächlich gegangen wäre, ob ich es zugelassen hätte, dass seine Hände in meine Jeans gleiten - ich kann es mir nicht vorstellen.

Vielleicht hätte er es auch gar nicht versucht. Wir kamen ohnehin nicht so weit, weil sich irgendwann ein dritter Körper in diesem vollkommenen Dunkel an uns drängte. Ich entschied mich stattdessen zu gehen. Franziska, 30 Verführt von einer Frau Wenn man bisexuell ist, lernt man ziemlich schnell, dass Sex mit Männern sich vor allem in einem Punkt von den Erfahrungen mit Frauen unterscheidet: Männer sind ungestümer, direkter und fordernder. Das überträgt sich dann auch auf alle anderen Gäste.

Denn genauso individuell auslegbar wie der Dresscode wird auch der Verlauf der Nacht für jeden einzelnen Gast sein. Sich freimachen, das ist das Ziel. Im Kopf, am Körper, am besten beides. Sie ist erst 23 Jahre alt, und hat zusammen mit Chris Phillips, 28, Pornceptual gegründet. Beide kommen aus Brasilien. Wie sie bei Pfefferminztee, ein paar Tage vor der nächsten Party, so unaufgeregt, aber doch bestimmt von ihrem Pornceptual-Konzept erzählen, klingen sie wie zwei, die sich seit Jahrzehnten in den Clubs dieser Welt bewegen.

Doch bei ihnen haben ein paar Jahre gereicht, um nicht nur eine eigene Partyreihe, sondern ein Gesamtkonzept zu kreieren, das mit Website und Online-Shop die Themen pornografische Fotografie, Techno, Fetischkleidung und, im weitesten Sinne, freie Liebe und Sex umfasst. Es gab mir nichts mehr. Aber diese Partys sind anders. Und zwar nicht, weil du explizit hingehst, um Sex zu haben. Und zwar unabhängig davon, wie du aussiehst oder was du anhast.

Ich kann einfach Leute ansprechen, fast jeder hat Lust, mit dir zu reden und dich kennenzulernen. Ich kann meinen Körper zeigen, ohne mich komisch zu fühlen oder angegafft zu werden. Und wenn ich jemanden kennenlerne und sich die Lust aufbaut, dann habe ich eben Sex. Oder ich mache nur rum. Letztens habe ich mich einfach bei einem Paar eingeklinkt, die neben mir gevögelt haben, als wäre es das Normalste der Welt. Das riesige Industriegebäude gleicht einem Labyrinth, in dem man sich verlieren kann.

Und das ist auch so gewollt: Wer möchte, kann sich die ganze Nacht nur der Musik hingeben. Unten harter Techno, oben etwas sanftere House-Klänge. Wer tiefer eintauchen will, wagt sich auch in die dunklen, kleineren Räume. Die, in denen keine Musik, sondern nur leises Stöhnen und das Aufeinanderklatschen nackter Körper zu hören ist. Teilweise sind hier ganze Massen von Körpern ineinander verschlungen. Was auffällt, ist die optische Vielfalt: Auffallend schöne oder exzentrische Menschen treffen auf vermeintliche Durchschnittstypen.

Wobei es sich fast schon albern anfühlt, andere nach ihrer sexuellen Ausrichtung zu fragen. Vermeintliche Grenzen verwischen hier so schnell wie das Make-up der Tanzenden. Und dieses Gefühl scheinen hier viele zu teilen, eine unerklärliche Harmonie macht sich breit. Dass auch jede Menge Drogen auf Partys wie diesen ihren Teil dazu beitragen, dass manche Gesichter besonders hell strahlen, ist kein Geheimnis. Dass die Potenz ins Gegenteil umschlagen kann, wenn die Chemie durch die Adern rauscht, nehmen viele Partygänger in Kauf.

Dabei die Zigarette ganz lässig in der Hand. Das hat mich ziemlich beeindruckt. Eine Frau lag in einer Sexschaukel und ihr Typ hat fast seine ganze Hand in sie reingesteckt.

Ich selber hatte noch nie Sex auf einer der Partys, so öffentlich ist das nicht mein Ding. Erfahrene Berghain-Gänger lächeln nur milde, wenn aufgeregte Touristen von ihrer ersten Darkroom-Erfahrung berichten. Es gibt das Insomnia, das Ficken Das, was hier bereits seit Jahrzehnten funktioniert, nämlich mit vielen Stammgästen eine fast familiäre Atmosphäre zu schaffen, ohne elitär oder langweilig zu werden, wird bei den neuen Konzeptpartys aufgegriffen und aktuell interpretiert.

Und ich liebe es, fremde Körper anzufassen. Vielleicht liegt es daran, dass ich katholisch erzogen worden bin. Das muss ich jetzt kompensieren. Wenn ich dann auch noch Sex habe, cool, aber das ist kein Muss. Viele Leute, die nicht auf solche Partys gehen, denken, es geht nur ums rein-raus. Meine Freundin kommt manchmal mit auf diese Partys, aber oft gehe ich alleine. Und das ist für beide okay. Auch etablierte Elektroclubs wie die Wilde Renate und das: Die Macher haben eine klare Vorstellung, was und vor allem wen sie auf ihren Partys sehen wollen.

Doch nicht der abgeklärte Blick oder die passende Jacke ist am Einlass entscheidend. Da fragen die Türsteher auch mal gezielt nach. Auch diese Partyreihe findet alle acht Wochen statt — und hat schon nach knapp einem Jahr eine treue Besucherschar gefunden, die sich bereitwillig auch an einem Donnerstag die Nacht um die Ohren schlägt.

Jeder Abend hat ein Motto. Doch auch hier liegt etwas in der Luft, diese Spur mehr an Aufregung. Alles ist ein wenig bunter und verspielter als in den dunklen Hallen der Porn-Party. Mit all den winzigen Räumen, bestückt mit Sofas, Emporen und sogar einem Beichtstuhl, ist die Location ideal, um halb versteckt, halb öffentlich Finger zwischen Beinen und Zungen in drei verschiedenen Mündern verschwinden zu lassen.

Im Beichtstuhl wird lautstark gevögelt, der Vorhang wippt im Takt. Manchmal wird erst stundenlang getanzt. Und dabei baut sich oft eine krasse Energie auf. Und diese Energie zieht viele Leute extrem an. Es klingt komisch, aber es gibt Abende, da habe ich das Gefühl, ich könnte mit jedem rummachen. Einmal habe ich mich mit einem Mädel auf ein Podest verzogen, da kamen plötzlich drei Engländerinnen und haben einfach mitgemacht.

Sie haben sich abgestimmt, wer als nächste mit mir vögeln darf. Zwischendurch konnte ich gar nicht mehr, Drogen sind nicht gerade hilfreich, wenn man performen will. Was für eine Erfahrung.

Das ist nichts, was man planen kann. Die Menschen kommen hierher, weil sie frei sein wollen. Barcelona, Amsterdam, Stockholm, sogar Istanbul. Dass sexpositive Partys aus der dunklen Nische in die etablierte Partyszene drängen, erscheint wie eine logische Konsequenz aus der Tatsache, dass Flirten, Verführen und Tanzen schon immer irgendwie zusammengehörten.

Viele Paare nutzen die Partys als willkommene Möglichkeit, um gemeinsam etwas Neues auszuprobieren — an Gleichgesinnten mangelt es hier nicht. Ein klassischer Swingerclub sei für die meisten keine Alternative, ihn selbst würde es nie dorthin ziehen. Zu starr beziehungsweise offensichtlich das Konzept, zu weit weg von dem, was für junge Berliner eine gute Party ausmacht. Umso begeisterter wird die Idee aufgenommen, Exzess, Freizügigkeit und Lust genau dort auszuleben, wo man sich sowieso seit Jahren die Nächte um die Ohren schlägt — und wo man sich auskennt und wohlfühlt.

Die Musik ist dabei mindestens so entscheidend wie sexy Performances und dunkle Ecken, denn für viele bleibt es in diesen Nächten beim Tanzen. Flirten, nackt sein, Kontakte knüpfen, beobachten, auch das ist für viele Besucher Befriedigung, ganz ohne Penetration.

Ich kann das schwer beschreiben, die Anziehungskraft ist fast greifbar. Ich komme vielen Leuten nah, manchmal nur durch Komplimente oder Blicke, mit anderen fängt man dann einfach an zu knutschen. Das mag sehr oberflächlich klingen, aber ich empfinde dann eine starke Verbundenheit mit meinem Umfeld. Und ein Gefühl von Freiheit. Ich hatte auf diesen Partys so öffentlichen und so zügellosen Sex, dass ich im Nachhinein selbst oft staune.

Aber, und das ist fast noch schöner: Ich habe auch neue Bekannte und sogar Freunde gefunden.